Darf der Vermieter persönliche Daten weitergeben...?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nein, darf er nicht - er hätte erstmal dich darauf ansprechen müssen, damit du die angelegenheit selber regeln kannst...

ich kann mir gut vorstellen, dass jetzt ein krise bei euch herrscht,weil der vermieter über deinen kopf hinweg so gehandelt hat... und du hast die dicken diskussionen "an der backe"...

stelle ihn zur rede und kläre das mit ihm, weshalb das mit der miete so gelaufen ist - und bitte ihn in aller höflichkeit, die du sograde eben noch über hast, er möge demnächst die angelegenheiten erstmal mit dir regeln, bevor er deine verwandtschaft aufmischt... lg

danke für´s sternchen, lg

0

Nein, absolutes No go! Das geht deine Oma doch nix an. Aber im Freundes- und Bekanntenkreis sieht man das ganze schon mal lockerer. Ich war mal bei einer Bank, der hat dann meinen Vater auf meine Geldanlagen angesprochen. Ich hab meinen Vater dann gefragt: "Sagt dem Herrn XY der Begriff Bankgeheimnis etwas?" Die Bank hat jetzt einen Kunden weniger, wie du dir denken kannst! Hast du die Möglichkeit, dir eine andere Wohnung zu suchen? Ich fürchte, dein Vermieter wird sich da nicht ändern :((

Nein, das darf er nicht, ist aber jetzt nun mal passiert. Damit es nicht mehr passiert, sag ihm das Du erst selbst informiert werden möchtest und schaue regelmäßig in Deine Kontoauszüge.

Kein Mietvertrag abgeschlossen - Vermieter verlangt nach Auszug komplette Monatsmiete

Hallo zusammen,

habe im Oktober ein WG-Zimmer bezogen, wobei ich nun aus persönlichen Gründen die WG gewechselt habe. Bin Mitte November ausgezogen und habe dem Vermieter die Schlüssel hinterlassen. Soweit so gut - nun verlangt der Vermieter aber allen Ernstes noch die Dezembermiete von mir, obwohl wir keinen schriftlichen Mietvertrag abgeschlossen haben. Ich sehe das aber über haupt nicht ein! Er beruft sich darauf, dass er kurzfristig keinen Nachmieter finden konnte und ich deswegen die komplette Monatsmiete zahlen darf.

Ich Frage mich nun, ob er im Streitfall rechtlich gegen mich vorgehen könnte. So wie ich das sehe, bin ich auf der sicheren Seite, da er nichts Schriftliches gegen mich in der Hand hätte. Aber ich würde mir trotzdem sehr gerne eure Meinungen zu diesem Sachverhalt einholen :-)

...zur Frage

Alte Mietrueckstaende und Neuer Vermieter! Zahlen an wenn...?

Mein Kollege hat laut seinem alten Vermieter , noch drei Mieten offen ! Das Haus wurde verkauft , und ein neuer Vermieter hat den alten Mietvertrag ubernommen und alle fristlos wegen Sanierung gekündigt !

Jetzt meine Frage , darf der alte Vermieter im nachhinein die 3 MM Rückstand verlangen ?

Oder darf das der neue Vermieter ?

Wer muss di Kaution zahlen ? Neuer Vermieter ? Alter Vermieter ?

...zur Frage

Darf ein Vermieter die komplette Kaution bei der Schlüsselübergabe verlangen?

Hallo alle zusammen. Ich brauche dringend eure Antworten!!!! Mein Mann und ich werden ab 01.05.08 eine neue Wohnung Mieten und der Vermieter will die ganze Kaution (2 Monatsmieten (990€)) bei der Schlüsseöübergabe und dazu noch eine Monatsmiete. Die Miete ist ja kein Problem aber darf der vermieter die komplette Kaution "im Vorraus" kassieren?

...zur Frage

Mietrückstände geringer als 1 Monatsmiete, trotzdem Kündigung möglich?

Hallo,
aktuell habe ich Mietschulden >2 Monatsmieten.
Der Vermieter hat mir per Email gedroht, wenn ich bis in 14 Tagen nicht den kompletten Betrag bezahle, schickt er mir die fristlose Kündigung.

Nun wäre die Frage, wenn ich genug Geld einzahle damit der Rückstand weniger als 1 Monatsmiete beträgt , dürfte mich der Vermieter (der am Rande bemerkt eine Hausverwaltung ist) dann trotzdem kündigen (egal ob fristlos oder ordentlich)?

...zur Frage

Darf der Vermieter für die ausstehende Zahlung die Kaution verweigern?

Für letzten Oktober ist eine ausstehende Mietzahlung. Kann der Vermieter das von der Kaution abziehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?