Darf der Vermieter nach der offiziellen Wohnungsübergabe nochmal alleine in die Wohnung, um alles zu kontrollieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich dürfen die allein rein. Der Vermieter hat sogar nach deinem Auszug noch einige Zeit, um mögliche Mängel festzustellen und dir in Rechnung zu stellen.

Den Schlüssel hätte ich allerdings nicht behalten. Nicht, dass es heißt, ich muss zahlen, weil ich die Wohnung noch hätte nutzen können.

Mach Fotos ohne Ende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich kenne es so, dass die Abnahme der Wohnung niemals irgendwer allein macht, sondern, dass immer beide Parteien anwesend sind. Die evtl. Mängel werden in einem Übernahmeprotokoll fixiert und es wird von beiden unterschrieben. Was anderes würde ich nicht akzeptieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

  ? Ab 01.12.15 war es wieder eine Wohnung wie jede andere , da darf die Eigentümerin wohl ihr Eigentum betrachten .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Littlelotte87
09.12.2015, 13:58

Ja, das ist klar. Aber hätte es nicht wenigstens schon ein Übergabeprotokoll geben müssen, bevor sie die Wohnung alleine inspiziert?

0

Der Vermieter darf nicht ohne die Zustimmung des Mieters in die Wohnung. Das ist Hausfriedensbruch. Außerdem sind bei der Übergabe immer alle Parteien dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
09.12.2015, 13:52

Bitte richtig lesen, das Mietverhältnis ist per 30.11. beendet.

Danach darf der Vermieter, sofern nicht wieder vermietet, wann und so oft er will in die Wohnung.

2

Was möchtest Du wissen?