darf der Vermieter mir verbieten dass ich meine kinde vor den haus spielen lasse?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Sache ist eindeutig. Der blaue Bereich gehört nicht zu deiner Mietsache und ist auch kein Kinderspielplatz.  Laut deiner Skizze ist das ebenfalls eine Zufahrt zu den Parkplätzen und insofern auch nicht als Spielplatz geeignet. Es besteht ja nicht nur die Gefahr, dass deine Kinder ein Auto beschädigen sondern auch, dass deine Kinder von einem einfahrenden Auto erwischt werden. Also ja, der Vermieter kann das untersagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt wohl darauf an, wem der Bereich gehört, auf dem Deine Kinder spielen. Wenn es der Privatgrund des Vermieters ist, kann er es Dir schon verbieten. Ansonsten nicht (jedenfalls kann ich es mir absolut nicht vorstellen). Und der Vermieter haftet sicher nicht, wenn Deine Kinder etwas kaputt machen oder ihnen was passiert. Die Aufsichtspflicht haben ja die Eltern und nicht der Vermieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


1. Was spricht dagen, mit seinen Kindern hinter das Haus zu gehen oder sie dorthin zu verwesien?

2. Zuwegungen zu Parkplätzen sind ein denkbar ungünstiger Spielpatz. Unterstellt, diese Fläche gehört dem Eigentümer/Vermieter, darf er tatsächlich dort einen anderen Aufenthalt als den, die dort vermieteten Stellflächen zu erreichen, untersagen.

3. Rechtsgrund: Eigentümerweisungsrecht nichtmitvermieteter Gemeinschaftsfläche

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?