Darf der Vermieter mir mit einer Reinigungsfirma drohen, nur weil ich unsere Fenster nicht sofort putze?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es ist dein Bier, wie oft du Fenster putzt. Da gibt es keine Vorschriften und das kann dir d. V. nicht vorschreiben. Wie käme sie denn in deine Wohnung? Hat sie deinen Schlüssel? Von außen darf sie veranlassen, musst du aber nicht bezahlen. Oder gibt es im Mietvertrag eine Vereinbarung zum Einsatz einer Reinigungsfirma?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... ob Vermieter oder Vermieterin, eigentlich egal, sie dürfen, warum denn auch nicht?

Nur bezahlen, bezahlen müssen die Mieter nicht, es sei denn, es wurde mietvertraglich so vereinbart. Schaue also in die Urkunde. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie oft du deine Fenster putzt ist allein deine Sache - solange sie nicht durch jahrelanges Nichtputzen blind geworden sind. Wenn sie meint eine Reinigungsfirma beauftragen zu müssen, hat sie auch die Rechnung zu begleichen.

Aber ich lese in deinem Beitrag gerade, dass hier die Vermieterin ein Sonderkündigungsrecht hat (Zweifamilienhaus, Vermieterin wohnt auch darin, kein Kündigungsgrund notwendig bei längerer Kündigungsfrist). Ich befürchte, dass ihr euch bald was anderes suchen müsst - aber bei der Vermieterin würde ich freiwillig das Weite suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube nicht, dass dir dein Vermieter dergleichen vorschreiben kann, es sei denn, es wäre vertraglich vereinbart, was sehr aussergewöhnlich wäre. Ich kenne solche Vermieter, das sind Menschen, die sich ständig etwas neues einfallen lassen , die oft bis vor Gericht gehen, um ihren Willen durchzusetzten.

Schade, dass diese Rasse auch nicht ausstirbt.

Ich würde dem Vermieter wie hier schon vorgeschlagen sagen, dass er für die Kosten aufkommen muss, wenn er das in Auftrag gibt und dass das Putzen eine Ermessenssache ist, sofern man das Mietobjekt nicht verkommen lässt. Ich putze auch nur alle 2 bis 3 Monate Fenster (im eigenen Haus) und man kann trotzdem noch durchsehen - :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da bin ich ja froh, dass meine Vermieterin in der Schweiz wohnt (350 km weit weg). Allerdings würde es sie wohl auch sonst nicht stören, dass ich meine Fenster nur zwei mal im Jahr putze. :)

Von Außen sieht man das nicht-Fensterputzen nur, wenn die Fenster extrem verschmutzt sind, bzw. man sieht nur dann, dass die Fenster geputzt werden, wenn man jemanden sie putzen sieht.

Eigentlich gehts ja darum, dass man die Mietsache nicht verwahrlosen lässt: Z. B. extrem mit Wasser rumsauen und nicht richtig heizen und lüften, was Schimmel fördert.

Vorsorglich könntest du mit dem Schrieb deiner Vermieterin mal zum Mieterschutzbund gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor zwei Monaten gereinigt, finde ich auch ein wenig happig. Ich mache das jede Woche, und da sie in einer Woche kaum Dreck angesetzt haben, geht das ruckzuck mit einem feuchten Mikrofasertuch. Zwei Monate würde ich bestimmt nicht warten und zuckersüße Spinnweben möchte ich auch nicht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gestiefelte
23.09.2016, 22:46

Einmal die Woche Fenster putzen? Ich sage ungern, wo ich wohne, aber in diesem Falle könnte ich fast überlegen...

Mir würde sogar zeimal JÄHRLICH reichen, meine Fenster geputzt zu bekommen.

Ich habe nämlich noch andere Sachen zu tun.

Von meinem Vermieter lasse ich mir das aber sicher nicht vorschreiben, da hat sicher wer nen Putztick.

1
Kommentar von oyno564
24.09.2016, 18:02

Alle 4-6 Wochen Fenster putzen reicht vollkommen

0
Kommentar von KaeteK
25.09.2016, 11:21

Und mir sind Leute begegnet, die putzen sogar ihre Schlüssellöcher regelmäßig. Jede Woche ist schon übertrieben, aber jeder wie er will.

lg

0

Darf der Vermieter mir mit einer Reinigungsfirma drohen, nur weil ich unsere Fenster nicht sofort putze?

Drohen kann er so viel er will, bestellt er eine Firma, geht das zu seinen Lasten.

Wie oft und wann Ihr die Fenster putzt kann er Euch nicht vorschreiben.

Was anderes wäre es bei der Flurwoche oder Kellerwoche, da könnte er wenn man das  nicht macht, abmahnen und dann eine Ersatzvornahme machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach doch die Spinnweben weg und gut ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass doch die Firma kommen. wer bestellt, muss zahlen. deine fenster kannst du putzen, wann du willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?