Darf der Vermieter mir eine Putzfrau aufdrängen vor der Wohnungsübergabe?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wie ist das jetzt zu verstehen? Soll die Putzfrau einmalig die Wohnung putzen, bevor Du ausziehst? Da sage ich mal, das ist ja wohl jedem selbst überlassen, seine eigene Wohnung eigenständig zu reinigen. Besenreine Reinigung ist üblich. Oder will er gar, dass regelmäßig eine bestimmte Putzfrau zu Dir kommt (ziehst Du da ein oder aus) - das wäre der Gipfel der Unverschämtheit. Du musst Dich in keinem der Fälle hier auf irgendetwas einlassen, wenn Du das selbst bezahlen müsstest. lg Lilo


Vor der Wohnungsübergabe darf er das natürlich nicht.

Schau mal was in deinem Mietvertrag steht, wie du die Wohnung hinterlassen sollst. Meistens steht da "besenrein", evtl. musst du vorher noch weiß streichen.

Wenn bei der Wohnungsübergabe natürlich gesehen wird, dass du etwas nicht sauber hinterlassen hast, kann er das reinigen lassen und von deiner Kaution bezahlen.

Nein Du darfst selber putzen und in den meisten Fällen steht im Mietvertrag dass die Wohnung "besenrein" zu übergeben ist ' d.h. Du brauchst nicht zu wischen (kehren reicht).

Nein, aber wenn er die Wohnung nicht abnimmt, weil er deine Reinigung nicht für ausreichend hält! hat keiner was davon.

@ bivibivibivi,

Beim Ein - oder Auszug?

Was steht in deinem Mietvertrag beim Auszug? Besenrein?

Das kannst du auch alleine saubermachen

Im Mietvertrag steht, ich muss die Wohnung so zurückgeben wie ich es übernommen habe. Das habe ich gemacht bis auf die Vorhänge, die der Nachmieter gern übernommen möchte. Die Vermieterin hat die Wohnung noch nicht angeschaut und will auch nicht vorbeikommen, bevor ihre Putzfrau in der Wohnung geputzt hat. Sie hat nochmal erwähnt dass ich eigl. bis Ende November noch die Miete zu bezahlen. Ich habe es so verstanden, wenn ich ihre Putzfrau nicht hole, dann lässt sie mich 3 Monate Doppelmiete zahlen. So ist im Vergleich eine Putzfrau viel günstiger.

0
@bivibivibivi

@ bivibivibivi

Dann hast du es doch richtig gemacht, wenn das so im Mietvertrag steht.

Sie kann dir nicht vorschreiben wer putzt, der Mietvertrag ist bindend wie du sie hinterlassen musst..

Mir ist nur bekannt, dass sich hier einiges verändert hat und viele ältere Mietverträge zugunsten der Mieter ausgelegt werden.

Mache ein Übergabeprotokoll, wo du auch die dort verbleibenden Vorhänge mit aufnimmst, dass die der Nachmieter übernimmt.

Ohne dass der Vermieter das Abnahmeprotokoll unterzeichnet hat, würde ich den Schlüssel nicht hergeben. Nicht dass später noch Ansprüche an dich gestellt werden können.

 Mehr Miete zu verlangen, weil du nicht ihre Putzfrau nimmst, geht mal gar nicht. Wenn ich mich nicht irre, wäre das ja schon Nötigung (?)

Notfalls erkundige dich beim Mieterverein, die Jahresbeiträge sind erschwinglich.

0

Eine Wohnung ist besen rein zu übergeben. Dazu braucht man wohl kaum eine Putzfrau....

Nein, wozu auch, außer er bezahlt sie selbst

nein, für deine wohnung eh nicht, auch nachher nicht

das treppenhaus kann schon eine firma oder putzfrau reinigen

Der darf gar nix. Du musst die Wohnung auch nur besenrein übergeben. Wenn ihm das nicht reicht, muss er die Putzfrau selber bezahlen....

Klar kann er das, wenn er diese bezahlt.

Was möchtest Du wissen?