Darf der vermieter mich zweckss einer mieterhöhung kündigen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten


BGB § 573
Ordentliche Kündigung des Vermieters


(1) Der Vermieter kann nur kündigen, wenn er ein berechtigtes

Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat. Die Kündigung zum Zwecke der Mieterhöhung ist ausgeschlossen.

___________________________________________________

Mehr kann man zu der knappen Frage nicht antworten.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.Aber er darf die Miete erhöhen,deswegen wird die Kündigung wohl einen anderen Grund haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"dürfen" im sinne von "machen"; ja

aber ob es durchsetzbar ist, steht auf einem anderen blatt. nur der sog. eigenbedarf ist ein legitimer grund für eine kündigung, wenn du dir nichts zuschulden kommen lässt, bzw. deine miete immer pünktlich zahlst.

wenn du doch eine bekommst, widerspreche schriftlich und mach deutlich, dass du nicht ausziehen und dir einen anwalt nehmen wirst. dann ist das thema ruck-zuck vom tisch.

mieterhöhungen dürfen im rahmen festgeschriebener regeln erfolgen. sofern es nicht konkrete gründe (z.b. sanierung) gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte den exakten Wortlaut des Kündigungsschreibens hier einstellen. Erst dann ist es möglich dir korrekt zu antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?