darf der vermieter meine gezahlte kaution einbehalten?

15 Antworten

Er kann den Teil der Kaution einbehalten, die er voraussichtlich für noch anfallende Nebenkosten für das Jahr 2014 errechnet hat. Die Abrechnung für den Zeitraum 2014 (ich gehe mal davon aus, dass der Abrechnungszeitraum 01.01. -31.12. ist), wird dann erst Ende 2015 fällig.

Du hast praktisch zwei Drittel Deiner Kaution schon nach 2 Wochen zurück. Das letzte Drittel kann der Vermieter tatsächlich ggf. bis Ende 2015 einbehalten. Vermutlich wird er aber auch ca. Juni 2015 die Abrechnung für 2014 fertig haben.

Gerade weil Du Geldsorgen hast, tut er gut daran, wenigstens diese 500 € einzubehalten, denn wer sagt ihm denn, dass es Dir im nächsten Jahr schon viel besser geht? Für Dich ist es auch besser, wenn Du diese voraussichtlichen Schulden, die es in der Tat wären, nicht am Bein hast.

Woher der Vermieter weiß, dass Du Geldsorgen hast? Er braucht sich nur ein wenig in Deine Situation hinein versetzen und 1 und 1 zusammenzählen.

Heute hat er allerdings nicht 1000€ zurück auf mein Konto gebucht, sondern nur 500€. Darauf hin meinte es, dass er 500€ bis 2015(!!) einbehält, bezüglich der neuen Nebenkostenabrechnung. Nun meine Frage, darf der Vermieter das ? Oder kann ich das komplette Geld "verlangen"

Laut diverser Gerichtsurteile darf der Vermieter das 3-5 fache einer Nebenkostenvorauszahlung für die zu erwartende Nebenkostenabrechnung einbehalten.

Da der abrechnungszeitraum vom 1.1.-31.12. geht, hat der Vermieter bis 31.2015 Zeit um die nebenkostenabzurechnen und bis dahin darf er den einbehaltenen( sofern angemessen) Betrag zurückhalten.

nein, da ich vor einem jahr eingezogen bin.. d.h. nebenkostenabrechnung von 1.7 - 31.12.2013 und die nebekostenabrechnung vom 1.1.2014-31.05.2014 kommt anfang 2015. ---laut vermieter !

Der 31. Mai war der letzte Tag Ihres Mietverhältnisses, aber der Abrechnungszeitraum geht bis 31.12.2014 und vorher wird auch keine Abrechnung erfolgen.

MfG

Johnny

Kaution und Nebenkostenabrechnung nach 6 Monate

Hallo Zusammen,

wir warten leider immer noch auf die Nebenkostenabrechnung und auf die Rückzahlung der Kaution. Ich versuche den Fall einmal allgemein zu erklären.

Mieter M hat die Wohnung zum 01.01.2013 angemietet. Bei der Schlüsselübergabe wurde eine Monatsmiete bar übergeben (Mieter M hat eine Quittung von dem Vermieter erhalten). Abgesprochen wurde, dass insgesamt eine Kaution von 3 Monatsmieten gezahlt werden sollte. Die weiteren Teile sollten mit Überweisung der 1. und 2. Monatsmieten erfolgen. Leider kam es aufgrund verschiedener Vorkomnisse nicht zum Einzug des Mieter M in die Wohnung. Vermiter V war daraufhin sehr erbost, als die Kündigung einging. Die Mieten + der Nebenkostenvorrauszahlungen wurden 3 Monate lang für die unbewohnte Wohnung überwiesen. Am 30.03.2013 erfolgte die Übergabe der Wohnung. In dem Übergabeprotokoll wurde vermekt, dass der Wohnraum ohne Mängel übergeben wurde. Die Kaution wurde nicht ausgegeben. Nun sind 6 Monate rum und Mieter M wartet immer noch auf die Rückzahlung des Teils der Kaution und auf die Nebenkostenabrechnung. Eine Nebenkostennachzahlung ist sehr unwahrscheinlich, da die Wohnung unbewohnt war. Wie soll sich Mieter M nun verhalten? Darf der Vermieter die Kaution noch weiter einbehalten und wann muss die Nebenkostenabrechnung erfolgen?

Vielen Dank an Alle, die uns weiterhelfen!

...zur Frage

Wieviel Kaution darf der Vermieter einbehalten?

Habe 500 Euro kaution bezahlt. das der Vermieter was einbehalten darf für Nebekosten abrechnung weiss ich und ist auch ok für mich,aber darf er alles einbehalten??? dazu noch zu sagen ist ich bin 1 März 2008 eingezogen,Im mai 2009 bin ich ausgezogen. aber vom 22 januar an habe ich schon nicht mehr drin gewohnt!!! Und wofür darf der Vermieter die kaution noch einbehalten ausser für nebenkosten??? Wohnung wurde bei auszug abgenommen vom vermieter und es war alles ok.

...zur Frage

Kann Vermieter Kaution einbehalten bei mietschulden?

Hallo zusammen, heute übergebe ich eine 1 zimmer Wohnung, welche ich zur untermiete bewohnt hatte. Zu mietbeginn wurde von mir die kaution von 2 Kaltmieten verrichtet. im laufe des jahres bin ich schwer erkrankt und muss nun in die Klinik. Jedenfalls muss ich noch 2 monatsmieten mietschuld erbringen. Kann der Vermieter diese kaution einbehalten oder habe ich recht auf die kaution, da diese ja lediglicb zur absicherung des Inventares galt?! Lg mauriceac

...zur Frage

Ist es möglich die Kaution dem Vermieter zu überlassen und ohne Weiteres aus der Wohnung auszuziehen?

Hey. In der Wohnung unserer WG sieht es nach 4 Jahren nicht mehr so doll aus. Der Laminat muss in der Hälfte der Zimmer ausgewechselt werden, einer der Fensterrahmen ist etwas kaputt gegangen (war unser Fail..), im Bad ist ein Stück Keramik von der Badewanne abgegangen usw. usw.

Jetzt wollte ich wissen ob man ohne das Ganze selber wieder gutzumachen und zu reparieren ausziehen kann wenn der Vermieter einfach die Kaution einbehält? Auch wenn die notwendigen Sanierungskosten die Kautionshöhe übersteigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?