Darf der Vermieter meine Freundin einfach so rauswerfen?

10 Antworten

es müssen nicht immer beide im Mietvertrag stehen, das Zusammenleben mit deinen Eltern wird (wenn es schon so losgeht) immer stressig sein, deiner Mutter wird wahrscheinlich öfters mal was neues einfallen, um dich zu ärgern, sie wird zeitlebens an euch rummäkeln, tu dir das nicht an, fang an dir was anderes zu suchen und zieh aus, ich kenne einige Beispiele in meinem Bekanntenkreis, das ist die Hölle zwischen Eltern und Kindern

Als Mieter einer Wohnung hast du natürlich das Recht, Gäste zu empfangen! Ebenfalls darfts du dir eine Freundin zulegen, die dann bei dir wohnt. Das, was deine Vermieterin machen dürfte wäre, dass sie die Miete heraufsetzt, weil durch eine weitere Person die Kosten ansteigen. Ähnliche Situationen, wie von dir geschildert, habe ich schon mehrfach erlebt. Nix für uns!

Deine Eltern dürfen Deine Freundin nur dann raus werfen, wenn Du von ihnen nur ein Zimmer oder 2 Räume als Familienmitglied zur Mitbenutzung bekommen hast. Das müssen sie nicht dulden. - Mitbenutzer dürfen auch ohne Gerichtsurteil raus geworfen werden, wie bei erwachsenen Kindern, die Ärger bereiten und keine Miete zahlen.- Hast Du aber von Deinen Eltern ein Zimmer oder sogar eine kleine Wohnung gegen Entgelt regulär angemietet geht das nicht mehr. Hier bist Du nur der unmittelbare Besitzer der Wohnung. Wenn Deine Eltern Deine Freundin los werden wollen, müssen Die erst gegen Dich Kündigungsklage erheben und anschließend Dich und Deine Freundin, gegen die gar keine besondere Klage nötig ist mit dem Gerichtsvollzieher rauswerfen! Deine Eltern brauchen bei einem Mietvertrag zwar keine Untermieter zu dulden und können deswegen fristlos kündigen. Jedoch gilt das nicht für Besucher des Mieters, die bei ihm ein paar Wochen wohnen.Der Besuch muss aber beim Vermieter angezeigt werden. Soll ein anderer als Lebensgefährte in der Mietwohnung ständig bleiben, darf er nur bleiben, wenn der Mieter gem. § 553 BGB dazu auch einen berechtigten Grund hat und deswegen vom Vermieter dazu auch die Erlaubnis zu erhalten hat. Das kann bei der Gründung einer eigenen Familie der Fall sein. Die Erlaubnis muss dem dem Vermieter auch zuzumuten sein.Sie fehlt bei übermäßiger Belegung des Mietraumes. Ferner darf der Vermieter für die von ihm zu erteilende Erlaubnis auch eine Mieterhöhung verlangen. Unruhestifter braucht er nicht zu akzeptieren. Mein Rat: Einige Dich mit Deinen Eltern oder ziehe gemeinsam mit Deiner Freundin im Zweifel aus. Dann könntet Ihr Euch auch für Eure künftigen Kinderlein, den Süßen, eine größere Wohnung suchen!

Zustimmung zum Untermieter Bitte Frage genau lesen :)!?

Es gibt zwei Hauptmieter ( Hauptmieter A und Hauptmieter B ) in einem Gemeinsamen Mietvertrag.

Nun ist Hauptmieter A nur bei seiner Freundin und will aus dem Mietvertrag ausscheiden.

Das geht aber nicht weil Hauptmieter B aus der gemeinsamen Wohnung nicht ausziehen will. Und nur beide zusammen kündigen können. Hauptmieter B kann aber die Miete nicht alleine zahlen !

Also unterschreibt Hauptmieter A eine Zustimmung für einen Untermieter, um sich die Miete zu sparen weil er ja nur bei seiner Freundin ist.

Der Untermieter zieht also ein !

Nun zieht der Untermieter aber wieder aus und dafür soll wahrscheinlich ein neuer Untermieter einziehen.

Meine Frage nun :

Wenn wieder ein neuer Untermieter einzieht, müsste dann Hauptmieter A wieder eine neue Zustimmung für einen Untermieter unterschreiben ?

Ich hoffe das ich es einigermaßen verständlich erklärt habe :)

LG

...zur Frage

Unerklärlich hohe Stromrechnung?

Hallo :) Ich lebe zusammen mit meinem Freund seit Februar 2016 (Mietvertrag läuft seit Januar) in einer Wohnung mit nachtspeicheröfen. Jetzt haben wir eine Stromrechnung mit einem Verbrauch von 6.240 kWh (4.1.16-19.5.16) Wir können uns das nicht erklären, das wir eigentlich immer alle Geräte ausschalten und auch nicht all zu oft zuhause sind.

Kann uns jemand weiter helfen??? Ich bin echt verzweifelt, weil die Nachzahlung sehr sehr hoch ist und ich mir das als Student nicht leisten kann :'(

...zur Frage

Rechte der Lebengefährtin

Hallo Leute.

Ich habe folgende Konstellation: Mein Vater wohnt mit seiner Lebensgefährtin in meinem Haus. Einzig und allein hat mein Vater Wohnrecht bis er verstirbt oder freiwillig auszieht. Ein Mietvertrag gibt es nicht. Jetzt meine Frage. Hat die Lebensgefährtin nach dem Tod meines Vaters noch ein Recht auf Nutzung des Hauses oder kann ich Sie sofort des Hauses verweisen (rauswerfen)? Alternativen Wohnraum (Mietwohnung) könnte man sofort bekommen oder könnte ich sofort besorgen. Gibt es trotz nicht vorhandenen Mietvertrag irgendwelche Fristen?

MfG René

...zur Frage

Rausschmiss aus WG möglich?

Meine Mitbewohner sind der Meinung es wäre besser, wenn ich mir eine andere WG suche! Ich finde es nicht so. Jedenfalls sind wir alle gleichberechtigt in der Wohnung und ich habe einen eigenen Mietvertrag mit der Vermieterin! Also meine Mitbewohner stehen nicht drin. Können die mich einfach rauswerfen? Triftige Gründe gibt's jedenfalls nicht.

...zur Frage

Was können wir machen wenn der Vormieter nicht auszieht?

Wir haben einen Mietvertrag unterschrieben, zum 01.04. können wir in unsere neue Wohnung, die alte Wohnung ist bereits gekündigt und es gibt auch für diese Wohnung einen Nachmieter. Es sieht ganz so aus als wenn der Mieter unserer zukünftigen Wohnung gar nicht ausziehen wird (hat Mietschulden und erzählt schon seid Wochen das er auszieht, macht es aber zu den angegebenen Daten nicht).

...zur Frage

Freundin rauswerfen, wie?

Hallo meine freundin hat mich betrogen und ich kann sie einfach nicht ertragen, sehen mehr, da sie bei mir wohnt in einer 1 Zimmer wohnung. Ich habe den Mietvertrag damals unterschrieben und Sie ist nur dazugesagen und gemeldet, dass sie auch bei mir wohnt. Ich habe Angst mit rechtlichen konsequenzen zu rechnen und würde gerne wissen, wie meine Vorgehensweise sein sollte In einen solchen Fall. Also kurze zusammenfassung:

Ich habe den Mietvertrag unterschrieben, sie ist dazugezogen und ist amtlich bei mir gemeldet.

Sie zahlt ihren Anteil der Miete auf die Hand bar an mich.

Kann ich ihr ne Frist setzen um aus zuziehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?