Darf der Vermieter jemanden wg Stromschulden Fristlos Kündigen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die kündigung aussprechen darf der vermieter jederzeit. ob diese allerdings rechtens ist, ist eine zweite frage. bei stromschulden jedenfalls halte ich das für eher unwarscheinlich...

unter engen vorrausetzungen kann der vermieter seinem mieter kündigen, wenn stromschulden vorliegen. allerdings müssen die schulden gegenüber dem vermieter fällig werden. d.h. wenn der vermieter einen zwischenzähler installiert hat, damit der mieter dort den strom bezahlt oder eine pauschale verlangt, die nicht bezahlt wurde... jedoch bestimmt nicht fristlos.

lg, Anna

Stromschulden gehen nur was den Stromversorger an, nicht den Vermieter.

Selbst wenn der Vermieter der Stromversorger wäre dürfte er bestenfalls den Versorgungsvertrag kündigen, nicht aber den Mietvertrag.

nein wenn er seine Mieter pünktlich und regelmäßig zahlt, aber der Energieversorger darf ihm den Strom abschalten.

aha.Ein Bekannter hat die Fristlose deswg bekommen & er/Sie zahlt seid 3 Jahren aber schon den Strom an den Anbieter selber.Was kann man da gegen tun?

0
@Hexchen6666

erstmal nur Widerspruch gegen die Kündigung einlegen. Das eine hat ja mit dem anderen nichts zu tun.

0

Stromschulden von einer bekannten von mir

Meine beste Freundin hat ein freund, sie leben zusammen und er hat aus seiner alten wohnung die stromschulden mitgenommen, Drewag.

Meine Frage ist darf die drewag sie belangen für seine schulden also ihr die schulden aufhalsen wobei sie nicht verheiratet sind?

...zur Frage

fristlose Kündigung nachdem Vermieter die Wohnung heimlich betritt?

Hallo, ich hatte schon länger das Gefühl das mein Vermieter, der unter uns wohnt (was ich vorher nicht wusste erst nach Einzug), heimlich in unsere Wohnung geht. Letzte Woche haben wir in dann dabei erwischt, weil er nicht wusste, dass wir wieder zu Hause sind. Nun meine Frage.. Ich habe gehört, dass man bei diesem Vorfall, da es ja auch eine Vertragsverletzung ist, fristlos kündigen kann. Kann man bei solch einer Kündigung z.B. schreiben ich kündige zum 01.10 fristlos? Oder muss das ab Einsendetermin sein? Und wie lange darf man nach diesem Vorfall noch fristlos kündigen, weil mir jemand sagte ich hätte seit diesem Vorfall 6 Wochen Zeit die fristlose Kündigung zu schreiben. Braucht man für sowas, falls er sie nicht akzeptieren will, Beweise oder sowas? Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Danke schonmal.

...zur Frage

Fristlose Kündigung was nun?

Hey, also ich konnte 3 monate leider keine Miete zahlen, da ich vom Arbeitsamt gesperrt bin. Nun hat mir mein Vermieter die fristlose Kündigung gegeben. Eine Woche habe ich nun Zeit die Wohnung zu räumen. Ich weiss jetzt überhaupt nicht mehr was ich machen soll. Kann er mich so einfach fristlos kündigen ? Und was kann ich machen ?

...zur Frage

Stromschulden bei der EWE

Guten Tag,ich habe mal eine frage.Kann der Stromanbieter EWE mir den Strom einfach abstellen?Kann ich den Stromanbieter wechseln trotz stromschulden?Wie kann ich vermeiden das mir der Strom abgestellt wird?Der Stomanbieter EWE läßt sich auf keine ratenzahlung ein.

...zur Frage

wassersperre bei stromschulden?

Hallo, Wenn man Stromschulden hat beim örtlichen Strom und Wasseranbieter, darf dann die Wasserversorgung eingestellt werden bei Umzug in dem neuen Haus? Oder dürfte dort nur der Strom gesperrt werden?

...zur Frage

fristlose kündigung wegen privatinsolvenz

Im dezember ist meine tochter umgezogen.der markler fragte nach der schufa auskunft.sie willigte ein.sagte jedoch nicht,das sie privatinsolvenz beantragt hatte..zumal sie noch in der vorbereitung war...die privatinsolvenz wurde erst vor ein paar tagen eröffnet!!!nun ruft ihr vermieter sie an und sagt das er ihr fristlos kündigen will,da sie unehrlich war .sie ist verheiratet und hat ein baby..und hat die miete immer bezahlt!!darf er ihr fristlos kündigen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?