Darf der Vermieter enen Gemeinschaftsraum berechnen trotz Nutzungsverbot?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du soltest dich an den Mieterschutzbund oder einen Anwalt wenden den du wurdest in einem Verein hereingezwungen um diese Wohnung zu bekommen das könnte schon Sittenwiedrieg sein.Die Drohung der genosenschaft ist aber auf jeden Fall Sitten Wiedrieg.du kanst zb aber auch mit deiner Bank reden und denen agen das nur die miete nicht die Jahresabrechnung von der Baugenosenschaft Eingezogen werden darf da sie sich weigert dir alle Informationen zu geben.DAs reicht nicht für eine kündiegung die machen nur angst Lass das zb deinen Anwalt regeln oder den Mieterschutzbund die werden diese machenschaften wahrscheinlich schon gut kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde eher nicht Zuviel sagen! Denn wenn du nicht mehr Vereinsmitglied bist und das verpflichtend notwendig ist, dann kann er dir auch kündigen. Mach also lieber kein Theater und Zahl einfach weiter und schau dich entspannt nach einer neuen Wohnung um.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kassiopeia21
03.01.2016, 12:30

Kündigen kann mir der Vermieter wegen des Vereinsauschlusses nicht mehr. Dies müsste innerhalb der ersten drei Monate nach Auftreten des Kündigungsgrundes geschehen.

0

Was möchtest Du wissen?