Darf der Vermieter die Zeiung ab 22 h so drosseln, daß die Heizkörper danach kalt sind?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ob der Heizkörper kalt oder warm ist, spielt eigentlich keine Rolle. Wichtig ist die Raumtemperatur, die müsste Kontrolliert und erfasst werden für Beschwerden. Es gibt für Heizungsanlagen die Nachtabsenkung. http://de.wikipedia.org/wiki/Nachtabsenkung

Er darf es nicht wirklich und unter bestimmten Umständen darfst du dann die Miete mindern: http://www.hanhoerster.de/html/mietminderung_heizung.htm

Zu meiner Frage noch eine Anmerkung: Vorsorglich wird der Heizungsraum vom VM abgeschlossen, damit nu ja keiner etwas verändern kann. Und wenn die Temperaturen mal in den Keller gehen, wird die Anlage nicht geändert. Es bleibt alles so, wie es eingestellt wurde. Zudem wohnt der VM gegenüber auf der anderen Straßenseite.

Na ja, dann braucht er nicht frieren und kann sich in Sachen Umwelt und Energieverbrauch selbst loben -- auch wenn es auf Kosten anderer ist.

0

Die Mindesttemperatur soll 20 - 22°C betragen.
Der Vermieter ist jedoch nicht verpflichtet, rund um die Uhr diese Durchschnittstemperatur zur Verfügung zu stellen. Er erfüllt seine Verpflichtung, wenn er während der üblichen Tagesstunden (7.00 bis 23.00 Uhr bzw. 24.00 Uhr - AG Hamburg WM 96, 469) für eine ausreichende Erwärmung sorgt.
In winterlichen Kältezeiten kann der Vermieter verpflichtet sein, die Heizung durchgehend, also auch nachts, in Betrieb zu halten (AG Springe WM 80, 40; AG Köln WM 80, 278, wonach zwischen 23.00 Uhr und 7.00 Uhr eine Temperatur von 17°C einzuhalten ist).

Irgendwie verstehe ich das alles nicht (und muss es zum Glück auch nicht), die Mieter zahlen doch alle Kosten, Brennstoffe, Wartung der Heizanlage usw. "König Vermieter" fällt mir dazu nur ein.

0
@Questor

Ich verstehe das auch nicht wirklich.
Letztendlich bezahlt das doch der Mieter, da kann es doch dem Vermieter egal sein.

0

darf er nicht! du musst zu jeder! zeit die möglichkeit haben zu heizen, wie es dir beliebt! dafür zahlst du ja auch. was soll ein schichtarbeiter machen? , nachts frieren? sprech ihn darauf an, verlange eine änderung, ansonsten mietkürzung! lg

Das scheint ein haeufiges Problem zu sein. UND ich verstehe es nicht. Soweit ich informiert bin gibt es da Regeln, die Aussagen welche Temperatur garantiert sein muss. Das ist der eine Punkt. Die andere Seite, die ich nicht verstehe ist, der Mieter bezahlt doch. Wenn also die Mieter sich einig sind und sagen, wir wollen dies oder jenes, braucht der Vermieter sich doch nicht zu kuemmern. Er zahlt doch dann nicht. Mir scheint, dass manche Vermieter sich aufgrund ihrer Schein-Macht so ein wenig als Grossherrscher vorkommen. Auf Nervenkosten der anderen. Morgens im kalten Bad ist jawohl das absolute "geht gar nicht"!!! Waere mein Tag schon gelaufen. Gehaessige Anmerkung: Hier bei mir in Suedamerica ist es umgedreht, keiner stellt die Sonne ab. (29 Grad).

29 Grad.... omg!

Wann darf ich rüberkommen ;)

LG
Wieselchen

0

Lufthansa fliegt taeglich. Hier ist es jetzt 19.00 h. Hoffentlich bleiben bei Euch noch einige wach.

0
@Wieselchen1

Ich war noch eine Weile woanders. Dann habe ich bei Deinen Fragen "gestoebert" und mich festgebissen an Deinem Thema ""Atheismus versus Glauben"". Schade, dass ich da nicht dabei war. Jetzt ist es hier 23.32 h und bei Euch 06.00 h. Guten Morgen.

0

Ich kann so etwas nicht nachvollziehen. Wenn ich es möchte, könnte ich jetzt meine Wohnung auf 25 Grad aufheizen. Ich habe nur im Sommer ein Problem, dass dann die Heizung nicht anspringt. Und nach 22.00 Uhr kann es zum Baden etwas zu kühl sein. Aber ich kann selbst an kühlen Sommertagen heizen. Finde ich auch richtig.

Ich könnte jetzt meine Wohnung auf 25 Grad aufheizen. Auch an kühlen Sommertagen springt meine Heizung an. Ich denke, so sollte es auch sein.

Was möchtest Du wissen?