Darf der Vermieter die Nebenkostenabrechnung zurückhalten um einen Wohnungsbesichtigungstermin zu vereinbaren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Er hat durchaus das Recht, die Wohnung zu besichtigen. Ob das nun jedes Jahr sein muss, ist vielleicht leicht fragwürdig, es ist aber genauso fragwürdig, ob man deswegen einen Streit mit dem Vermieter provozieren will.

Für die Abrechnung hat er bis zu 12 Monate nach Ende des Abrechnungszeitraumes Zeit. Wenn der Abrechnungszeitraum das Kalenderjahr ist, dann kann er sich für das Jahr 2015 durchaus bis Ende 2016 Zeit lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich informiert bin, hat der Vermieter eine Frist von 12 Monaten, um die Abrechnung vorzulegen, siehe: http://www.nebenkostenabrechnung.com/bis-wann-muss-die-nebenkostenabrechnung-dem-mieter-vorliegen/

Aber ob er sie zurückhalten darf, bis er die Wohnugn besichtigen darf, wage ich zu bezweifeln.

Ich weiß aber auch, das in einigen Mietverträgen eine jährliche Begehung durch den Vermieter geregelt und vereinbart ist. Also bitte mal den Mietvertrag prüfen.

Sonst würde ich den Mieterverein ua. kontaktieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter hat das Recht die Wohnung zu besichtigen. Er muss den gewünschten Termin der Besichtigung aber mit Vorlaufzeit abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Eine hat nichts mit dem Anderen zu tun.

Setz ihm eine Frist von einer Woche und fertig .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zakalwe
06.06.2016, 14:23

Setz ihm eine Frist von einer Woche

Eine Frist setzen wofür?

0

Was möchtest Du wissen?