Darf der Vermieter die Mieter zwingen, ihre bestehenden Telefon- und Internetverträge zu kündigen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wer Festnetz und Internet bei Unitymedia mittels Einzelverträgen (wie ich 3play) hat, solle dies vor diesem Hintergrund kündigen und sich einen neuen Anbieter suchen.

ich kann mir nicht vorstellen, das der Vermieter das Verlangen kann. wird z.B. ein Kabelanschluss verlegt und der Vermieter will die Kosten dafür haben, so muss er sich vorher die Zustimmung der Mieter holen.

Hier kann man es nachlesen:

http://www.bmgev.de/mietrecht/tipps-a-z/artikel/kabelfernsehen.html

Welches Interesse verfolgt der Vermieter mit der DVB-C-Anlage?

Er zahlt halt keine Extragebühren so wie Sie für Unitymedia.

Marcel1981 09.03.2014, 19:28

Danke für die Antwort. Wie soll es jetzt weitergehen?

0
johnnymcmuff 09.03.2014, 22:29
@Marcel1981

Ich würde einfach gar nicht reagieren oder er soll Dir ein Gesetzestext zeigen, der zeigt, dass Du dazu verpflichtet bist, Deinen Anschluss zu kündigen.

0

Alles was im Mietvertrag vereinbart ist zählt auch (meistens jedenfalls :-) )

Ich glaube aber nicht, das ein derartiger Passus im MV steht. Sollte es zu irgendwelchen Störungen kommen dann ist wohl Unitymedia der richtige Ansprechpartner für den Vermieter.

Die Satellitenanlage ist doch hier das Hobby des Vermieters mit dem er Euch sicher einen besseren Empfang gewährleisten will oder seine Kosten senken möchte. Aber die ev Zusatzkosten können doch nicht auf die Mieter geschoben werden.

Marcel1981 09.03.2014, 15:43

So denke ich auch. Er kann als Eigentümer meinetwegen eine Sat-Anlage installieren - aber nicht den Mietern die zusätzlichen Kosten aufbrummen.

0

Der Vermieter darf das nicht. Ich würde lieber um ein Rat von deinen Rechtsanwalt nehmen :)

Nein, denn der VM übernimmt wahrscheinlich auch keine Kosten von Vertragsrestlaufzeiten. Und der VM wird auch keine Neu-Einrichtungskosten und sonstige übernehmen.

Sezt Euch doch mit Eurem Kabel-Versorungsanbieter in Verbindung. Der hast sicher hilfreiche Juristen.

Marcel1981 09.03.2014, 15:35

Danke. Da rufe ich morgen an. Deine Einwände sind mir auch gekommen: Ich komme ja auch nicht sofort raus aus den Verträgen und beim Neuvertrag können einmalige Kosten anfallen.

Welches Interesse verfolgt der Vermieter mit der DVB-C-Anlage?

0
jockl 09.03.2014, 15:48
@Marcel1981

Vielleicht will der die Kabel-Einnahmen selbst haben.

Aber was macht der VM mit den Mietern welche kein DVB C empfangsbereite TV-Geräte haben ? Dann sind min. SAT-Receiver erforderlich. Wer bezahlt diese ?

0
Marcel1981 09.03.2014, 15:53
@jockl

Die mussten sich SAT-Receiver kaufen ... selber!

0

Frag doch bei Unitiymedia nach, ob das rechtens ist. Dann wären diese ja auch davon betroffen.

Mit einem anderen Anbieter wäre das Problem doch wieder da. Das Signal was durchgeschickt wird ist doch das gleiche.

Bezweifle das der Vermieter das darf.

Marcel1981 09.03.2014, 15:32

Meinst du, das mit dem gestörten Signal ist nur ein Vorwand/eine Finte?

0
Savas6139 09.03.2014, 15:34
@Marcel1981

Ja, aber welchen Nutzen es für den Vermieter hätte wüsste ich nicht.

0
Marcel1981 09.03.2014, 15:36
@Savas6139

Welches Interesse verfolgt der Vermieter mit der DVB-C-Anlage?

0

Im Grundgesetz ist die Vertragsfreiheit garantiert.

Sollte der Vermieter das SCHRIFTLICH fordern, dann damit zum Mieterschutzbund und passende Antwort verfassen lassen.

Ansonsten lass ihn tönen, er hat keine Handhabe, das zu fordern.

Sowas kann ich mir nicht vorstellen!

Schick doch mal ne Ablichtung des Schreibens deines Vermieters an Unitymedia und lass dich überraschen, was die dazu sagen.

Marcel1981 09.03.2014, 15:36

Mache ich. Ich frage mich auch: Welches Interesse verfolgt der Vermieter mit der DVB-C-Anlage?

0
konzato1 09.03.2014, 16:53
@Marcel1981

Na vermutlich will er Gebühren für die Sat-Anlage haben.

0

eig darf er sowas nicht ...

Marcel1981 09.03.2014, 15:37

Ich frage mich auch: Welches Interesse verfolgt der Vermieter mit der DVB-C-Anlage?

0
PsychoDex 09.03.2014, 15:42
@Marcel1981

ich hab absolut keine Ahnung ... wohnt der da auch in dem Haus?

0

Was möchtest Du wissen?