Darf der Vermieter die Gebäudeversicherung einfach so erhöhen oder muss er das vorher ankündigen?

9 Antworten

Im Prinzip hat der Vermieter die Wahl der Versicherung, allerdings ist er angehalten, nach dem Wirtschaftlichkeitsprinzip den Versicherer auszuwählen. Wenn dieser nun nicht gewechselt wurde und tatsächlich eine Unterversicherung bestand (was ich bezweifle), so kann er die erhöhten Beiträge ohne Ankündigung in der folgenden nächstfälligen Abrechnung umlegen. Du hast nun die Möglichkeit, in die Originalrechnungen des/der Versicherer Einsicht zu nehmen. Ein Anspruch auf Kopien besteht lt. BGH grundsätzlich nicht! Nur in Ausnahmefällen besteht diese Möglichkeit mit Kostenerstattung, in der Regel 0,50 Euro je Kopie). Zunächst würde ich die Wirksamkeit der BK-Abrechnung insgesamt erst mal prüfen lassen (Mieterverein, Mitgliedschaft vorausgesetzt). Interessant wäre zu wissen, wie hoch diese Kostenart je m² Wohnfläche zuvor war und jetzt ist, um etwas konkreter herangehen zu können.

Im Prinzip kann der Vermieter - vor allem im eurem Fall der festgestellten Unterversicherung - eine neue Gebäudeversicherung abschließen und diese komplett auf die mieter umlegen - allerdings erscheinen mir die beiträge recht hoch - also ist das haus entweder total riesig und mit superteurer ausstattung (marmor,fußbodenheizung etc.) oder da stimmt was nicht - fordert von der hausverwaltung alle rechnungen in kopie an! wenn ihr das habt könnt ihr ja hier nochmal posten und reinschreiben was da aufgeführt ist, der ein oder andere hier wird euch dann mit sicherheit genauer weiterhelfen können (versicherungssumme, versicherte gefahren und plz sind ausschlaggeben für den preis) - genauso würde ich mit den hausmeisterkosten verfahren - rechnung einsehen und reklamieren!

Kurz und knapp: Wenns wirklich unterversichert war, dann darf er das nach meinem Kenntnisstand. ABER: Wieviel macht das aus? So viel kostet das nämlich nicht..

Wie ich schon unten geschrieben habe, macht es für uns sehr viel aus...und dann das ganze x6 Mietparteien.Das wären knapp 3000€ nur an Versicherung mehr im Jahr!?

0

Strom- und Internetanbieter für neue Wohung finden, bestellen?

Hi,

Wie ihr meinen letzten Fragen entnehmen könnt, bin ich gerade dabei mir mit meiner Freundin ein leben in München aufzubauen. Dies haben wir bis jetzt sehr erfolgreich gemeistert. Wir haben beide einen neuen Arbeitgeber und eine Wohung in Schwabing gefunden. Nun überlege ich mir was wir alles für den einzug in unser erstes Zuhause benötigen. Dabei habe ich verschiedene Internet- und Stormanbieter verglichen. Dazu sind mir folgende Fragen aufgekommen:

Welchen Internet- oder Stromanbieter könnt Ihr empfehle ?

Da wir in einem Mehrfamilienhaus mit vielen Wohungen ziehen, woher weiß der Anbieter für welche Wohnung der zugangt ist? ( wie läuft es ab wenn man man den Strom bestellt )?

Wieviel verbaucht ein 2 Personen haushalt ca. an kWh im Jahr?

Vielen Dank für die Antworten

...zur Frage

Darf ein neuer Vermieter die Nebenkosten direkt erhöhen?

Hallo, ich habe mal wieder eine Frage zum Thema Mietvertrag, Mietrecht, etc.!

Das Mietshaus in dem ich wohne, wurde im Frühjahr 2010 verkauft! Der neue Vermieter will uns seitdem einen neuen Mietvertrag aufs Auge drücken! Bisher haben wir uns gut gedrückt, weil wir wissen, dass wir ihn gar nicht unterschreiben müssen!

Gestern hat er uns aber erwischt und uns schon mal den neuen Mietvertrag ausgehändigt!

Er hat die Nebenkosten von 180,-- € auf 240,-- € erhöht! Der Rest ist gleich geblieben! Wir wissen zwar, dass wir den neuen Vertrag nicht unterschreiben brauchen, aber darf er einfach die Nebenkosten erhöhen?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

So langsam dreh ich durch bei dem Vermieter!

Gruß Sandi

...zur Frage

Nebenkosten und Betriebskosten in einem Haushalt was ist der Unterschied?

...zur Frage

Nebenkosten Plötzlich Gebäudeversicherung berechnet?

Hallo!

Der Vermieter hat bislang nie die Gebäudeversicherung in den Nebenkosten abgerechnet...wurde wohl irgendwie vergessen...

Nun steht sie in der Nebenkostenabrechnung für 2008 drin.

Muss der Mieter diese zahlen?

...zur Frage

Muß ich die Kosten einer neu abgeschlossenen Elementarversicherung zahlen?

Mein Vermieter hat im letzten Jahr in die Gebäudeversicherung Elementarschäden (Hochwasser, Erdrutsch, u.ä.) mit aufgenommen.

Die Kosten sind richtig umgelegt. Allerdings erhöhen sich für mich die Kosten durch diesen Zusatz um fast 60 Prozent. Im Mietvertrag ist vereinbart, daß in die Nebenkosten die Kosten für die Gebäudeversicherung "gegen Feuer-, Sturm-, Wasser- sowie sonstige Elementarschäden" einfliessen. Soweit müsste ich sie bezahlen. Allerdings war das Gebäude die letzten drei Jahre, die ich hier wohne nicht dagegen versichert. Deshalb meine Frage: Muß ich diese nicht unerheblichen Mehrkosten durch die Erweiterung der Versicherung tragen, obwohl diese ohne mein Wissen abgeschlossen wurde und bisher nicht Bestandteil der Gebäudeversicherung war.

Vielen Dank für die Antworten

...zur Frage

Erhöhung der Nebenkosten um 30% von einem Jahr auf das andere

Hallo, unser Vermieter hat im Vergleich zum Vorjahr die Positionen Hasumeister und Gebäudereinigung um ca. 2500€ erhöht. Ist dies ohen Absprache mit den Mietern rechtens oder hat der Vermieter hier freie Hand?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?