Darf der Vermieter das mit den Möbeln?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn man das Erbe ausschlägt/ausschlagen möchte darf man weder die Wohnung betreten, noch etwas daraus entfernen. Bestenfalls Dokumente/Unterlagen die für die Beerdigung notwendig sind.

Sie hat das Erbe ausgeschlagen nachdem sie die Möbel raus genommen hat.

Damit hat sie sich der Unterschlagung strafbar gemacht.

Ich bin mir sicher das der vom Amtsgericht bestellte Nachlaßverwalter ganz schnell dahinter kommt.

darf der Vermieter auch die Möbel von der bekannten mitnehmen

der Vermieter kann von seinem Vermieterpfandrecht Gebrauch machen.

http://dejure.org/gesetze/BGB/562.html

die andere Sache ist kann man die Sachen rausholen bevor man das Erbe ausgeschlagen hat ?

wenn man das Erbe ausschlagen will, hat man logischerweise auch kein Recht die Möbel vorher rauszuholen. Das wäre dann der Straftatbestand der Unterschlagung.

Sie hätte die Möbel nicht rausnehmen dürfen, da sie das Erbe abgelehnt hat. Aber sie muss daher (egal ob Hartz4 oder nicht) auch nicht die Miete zahlen.....

DubstepGirl 15.10.2012, 12:18

sie hat erst die möbel rausgenommen ....bevor sie es ausgeschlagen hat

0
SchwarzerTee 15.10.2012, 12:20
@DubstepGirl

Die Möbel gehören trotzdem zur Erbmasse. Der Trick "Erst absahnen, dann ausschlagen" bringt nichts.

0

Wie will denn der Vermieter an die Möbel kommen ? Moralisch finde ich es Sch... Sachen abzuzocken und dann das Erbe auszuschlagen. Das andere ist, mit dem Auschlagen des Erbes ist sie aus der Nummer mit der Miete raus, da hat der Vermieter nun Pech gehabt.

das ist schon strafbar, Erbe ausschlagen und Möbel rausholen.

Was möchtest Du wissen?