Darf der Vater seine Kinder an den Besuchswochenenden mit zur Arbeit nehmen?

7 Antworten

während seiner umgangszeit hat er die alleinige alltagssorge und tut in der zeit was ihn beliebt. er bestimmt allein was die kinder tun, wo sie sich aufhalten, wer sie beaufsichtigt und was gemacht wird. das geht dich garnichts an. deine aussage er würde mit drei kindern auf dem trecker sitzen ist quatsch, wie sollte das gehen.

du wirst dich also damit auseinandersetzen, dass es dich nichts angeht, was er mit den kindern macht. wenn du die kinder sonntags duschen willst, steht dir das frei. wenn sie sich bei ihm nur waschen, genügt das völlig.

dagegen tun kannst du nichts, es sei denn du willst, dass die kinder ganz zum vater ziehen.

Es geht die Mutter nichts an, was der Vater mit den Kindern "macht"?

nicht dein Ernst?

0

Nix. Für  die Kinder dürfte das toll sein.

Der Vater misshandelt die Kinder nicht, im Gegenteil. Er kann mit ihnen in seiner Zeit alles machen, was nicht gegen das Kindeswohl verstößt.

Ach und du bist wohl Expertin darin ja? Meine Kinder saßen in den Sommerferien 3 Wochen von morgens bis abends auf dem Trecker und auch jedes zweite Wochenende obwohl sie das nicht wollen und meiner Meinung nach hat er auch die Pflicht mit seinen Kinder die Zeit vernünftig zu nutzen und die Zeit sinnvoll zu nutzen! Versichert sind sie auch nicht wenn was passiert und mit drei Kindern auf dem Trecker wo sie nicht mal vernünftig sitzen können( bis auf ein Kind) am öffentlichen Straßenverkehr teilzunehmen finde ich schon sehr verantwortungslos! Aber du musst es ja wissen

0

Ja, ich bin Expertin.

1

Nichts kannst Du tun. Der Vater kann an den Besuchswochenden mit den Kinder Trecker fahren, auf den Rummel gehen oder sonstwas.

Du wirst sie ja wohl auch duschen können.

Ja klar gehen die bei mir duschen! Aber er geht mit den Kindern arbeiten und ein Trecker ist jawohl auch nicht darauf ausgelegt 4 Personen zu befördern und ausserdem sollten die Kinder auch was vom we und vom Vater haben und nicht morgens um 6 aufstehen und dann abends irgendwann nach hause kommen oder? 

0
@SHJLV

Warum nicht? Wenn sie mit ihm unterwegs sind, haben sie doch was vom Vater. Er wird ja keine 10 Stunden am Stück mit ihnen rumfahren.

Ich habe nie gewußt, was mein Geschiedener mit den Kindern gemacht hat. 

1
@beangato

Doch das tut er! Meine beiden Mädels haben gestern von 7.30 bis 19.00 auf dem Trecker gesessen und mein Sohn ist nicht mit ihm mit nachdem er mit dem Trecker zum Fußballplatz kam da er kaum laufen konnte da war es 13.30 und dem Vater war es egal das es seinem Sohn nicht gut ging! Und heute saßen alle drei von 7.30 bis 17.30 auf dem Trecker da sie um 18 Uhr bei mir sein mussten! Ich weiß das auch nur weil ich leider noch 4 Wochen mit ihm in einem Haus wohnen muss und weil meine Kinder mir das erzählen auch in den 3 Wochen Sommerferien lief es nicht anders!  Ich darf meine Kinder auch nicht mit zur Arbeit nehmen da sie nicht versichert sind wenn was passiert das ist bei ihm ja nicht anders

0
@SHJLV

Hör auf, deinen Mann mit fadenscheinigen Argumenten zu tyrannisieren.

0
@SHJLV

das geht dich alles nichts an.  das ist seine sache. sie sollen den alltag des vaters erleben und nicht einen spaßvater erleben. was dachtest du denn wie umgang funktionieren.

0

Bin ich dazu verpflichtet meine von mir getrennt lebenden Kinder die Hälfte der Ferien zu nehmen?

Bin ich dazu verpflichtet meine von mir getrennt lebenden Kinder die Hälfte der Ferien zu nehmen?

Nicht das es jetzt jemannd falsch versteht...

Meine Ex verlangt erstmal das ich unsere Kinder hälftig der Ferien die Kinder nehmen soll. bisher lief es immer per Absprache. Ich habe kein problem damit, aber ich habe kein urlaub und da ich im Schichtdienst arbeite (24 Stunden) habe ich dann niemanden der die Kinder betreut. ( Alter der Kinder 10 & 4 ). Wenn ich dem nicht zustimme droht Sie mir mit dem Fam-Gericht...

...zur Frage

EX FREUNDIN will mir nicht die steueridentifikationsnummer von meinen kinder geben.

hallo ihr lieben. es geht darum das mein Lebensgefährte zwei Kinder mit seiner ex zusammen hat. er hat heute von seiner ex erfahren das sie ihm die Kinder von der Lohnsteuerkarte entzogen hat. weil sie die Lohnsteuer gewechselt hat und nun auf 1 ist, sie war nie verheiratet oder sonst wie..... er zahlt regelmäßig Unterhalt. nimmt die Kinder alle zwei Wochen. er wollte dann noch erfragen wie die steueridentifikationsnummer von den Kindern ist wegen Steuererklärung. sie will sie aber nicht raus geben. ( jugendamt verlangt eine steuererklärung) meine frage ist nun. ist es rechtens das sie die Kinder einfach komplett auf ihre Lohnsteuer nehmen kann. ohne eine einverständniss von ihm? und ob es rechtens ist das er nicht die steueridentifikationsnummern bekommt. ?

...zur Frage

Umgangsrecht: Darf die Kindsmutter mir vorschreiben, wer die Kinder betreut?

Hallo zusammen,

folgendes Problem brennt mir unter den Nägeln:ich lebe seit 5 1/2 Jahren getrennt, inzwischen geschieden und lebe seit knapp 5 Jahren mit meiner Freundin zusammen. Mit meiner Ex habe ich 2 Kinder, 9 und 12 Jahre alt, die mit meiner Freundin gut klarkommen, Die Kinder sind alle 2 Wochen am Wochenende und in den Ferien nach Absprache bei uns. Bis jetzt gab es beim Umgangsrecht eigentlich keine Probleme, auch wenn es mal vorkam, dass ich trotz Kinderwochenende mal freitags oder Samstags abends wegmusste, z.B. wegen eines Musiktermins (bin Hobby-DJ, Geburtstage, Hochzeiten, u.s.w.).

Zur Vorgeschichte: Wir hatten dieses Jahr die Vereinbarung, dass die Kinder am Karnevalswochenende und in der Karnevalswoche bei meiner Freundin und mir bleiben sollten. Mein Sohn hatte kurzfristig die Möglichkeit, am Karnevalssonntag nach dem Karnevalszug unseres Vereins bei einem Freund zu übernachten, was er auch wollte. Meine Freundin als, die sich in meinem Verein nicht so wohlfühlt, hatte mir angeboten, nach dem Zug auf meine Tochter aufzupassen, so dass ich noch mit in unsere Vereinskneipe gehen konnte, was ich auch gerne angenommen habe, schliesslich sollten die Kinder noch die ganze Woche bei mir bleiben, und mein Sohn war sowieso nicht da. Meine Ex mit ihrem Freund war auch in der Kneipe, was für mich aber kein Problem war.

Nach diesem Abend, den ich echt genossen hatte, fing meine Ex plötzlich an rumzuzicken, ich würde meine Kinder auf meine Freundin und andere Leute abschieben, um mich zu vergnügen und sie würde es unterbinden, dass ich die Kinder meiner Freundin überlassen würde, ich hätte immer zuhause zu sein, wenn die Kinder bei mir wären. Das hat sie jetzt auch schon einmal durchgezogen, als ich einen Musiktermin hatte und meine Freundin auf die Kinder aufpassen wollte. Sie hat den Kindern gesagt, dass sie nicht will, dass meine Freundin auf sie aufpasst, wenn die Kinder bei mir sind und hat sie nach einem Termin, der in mein WE fiel, nicht zurückgebracht.

Meine Frage ist jetzt: Darf meine Ex mir vorschreiben, ob ich an meinem Kinderwochen- ende die Kinder meiner Freundin zur Beaufsichtigung überlassen darf? Bitte nicht falsch verstehen: ich bin im Jahr von den 25 Wochenenden und den Ferien, in denen die Kinder bei mir sind vielleicht 5-6 mal abends weg, nur jetzt sind 2 Termine kurz hintereinander und ich habe keine Lust, mir von meiner Ex vorschreiben zu lassen, wie ich meine Kinderwochenenden gestalte. Im Net liest man immer wieder, dass derjenigen, bei dem die Kinder sind, bestimmt was gemacht wird, nur in diesem Punkt finde ich kaum Informationen. Vielleicht kann mir von euch jemand helfen, der schonmal in einer ähnlichen Situation war.

Ich würde mich über zahlreiche Tipps, wie ich mich verhalten sollte, sehr freuen.

...zur Frage

Wie lange dürfen die Kinder mit auf die Arbeit?

Mein Exmann nimmt die gemeinsamen Kinder (5&8) fast täglich mit auf seine Arbeit. Er arbeitet in einem Logistik Unternehmen und die Kinder halten sich dort stundenlang in einer kalten Lagerhalle auf. Dies möchte ich unterbinden. Da die Kinder bei ihm Leben, gestaltet sich das sehr schwierig. Nun meine frage : Darf er das überhaupt? Wie sehen da die Gesetze aus?

...zur Frage

Unterhaltsvorschuss - muss Ex Arbeit annehmen?

Hallo, lebe vom Vater meiner Kinder getrennt, die Kinder sind komplett bei mir. Mein Ex ist seit langer zeit arbeitslos und bemüht sich auch nicht, Arbeit zu finden. Seit Anfang des Jahres bekommt er nun Hartz IV und zahlt keinen Unterhalt mehr, ich bekomme Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt.

Es macht mich fast wahnsinnig, dass ich mich den ganzen lieben langen Tag abstrampele, und der werte Herr macht sich einen Lenz. Ich gehe arbeiten und betreue die Kinder komplett allein, und finanziell reicht es vorne und hinten nicht.

Nun wundert es mich, dass vom Jobcenter und auch vom Jugendamt überhaupt kein Druck auf ihn ausgeübt wird, sich Arbeit zu suchen. Ist er nicht verpflichtet, sich Arbeit zu suchen und jede Arbeit anzunehmen, um seinen Unterhaltspflichten nachkommen zu können? Die zahlen alle einfach freundlich, und so ist für ihn alles in Ordnung. Für mich und meine Kinder aber nicht! Wie kann das sein?!?

Muss er den Unterhaltsvorschuss denn zurückzahlen? Kann ich irgend etwas tun, um da Druck zu machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?