Darf der Strom-Grundversorger einen bestehenden Vertrag zwischen dem Stormlieferanten und dem Endkunden kündigen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Solange niemand drin wohnt, muß der Wohnungseigentümer normalerweise einen Leerstandsabschlag an den Grundversorger überweisen. Ich würde mich mal beim Vermieter erkundigen, ob er Dich beim Einzug aus Versehen (oder ahnungslos) als neuen Stromabnehmer angemeldet hat.

Vielleicht hat es auch eine Kommunikationspanne zwischen Stromanbieter XY und dem Grundversorger gegeben.

Was sagt der Grundversorger zu Deinem nachweisbaren Vertrag mit dem Stromanbieter XY? Zahle die Forderung des Grundversorgers nicht! Setze Dich mit allen Beteiligten in Verbindung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es mehrere Varianten die möglich sind.

Es gibt leider immer noch Versorger die es versäumen sich fristgerecht beim Netzbetreiber anzumelden somit wusste der nicht dass du überhaupt versorgt wirst und hat nach einer Kulanzfrist von 6 Wochen die Anmeldung beim Grundversorger gemacht.
Was dann komisch wäre das der Versorger xy euch geschrieben hat "wurde vom Netzbetreiber abgemeldet" weil so ohne Auszugsmeldung oder Kündigung durch einen anderen Versorger meldet der Netzbetreiber nicht ab. Und Kündigung durch neuen Versorger würde auch nur damn funktionieren wenn du keine Vertragslaufzeit hast also sofort kündbar ist... was relativ selten ist.

Ne Möglichkeit das ihr "versehentlich" nen Vertrag zb am Telefon abgeschlossen habt schließe ich nu mal aus...

Das der Vermieter euch ggf. beim Grundversorger angemeldet hat könnte auch sein... Dann müsste aber der Name anders sein heisst wenn der Vertrag zb beim Versorger xy auf dich läuft beim Grundversorger aber über deine Partnerin...
(Schau mal nach wenn das der Fall ist dann ist diese Möglichkeit die wahrscheinlichste)

Solltest beim Grundversorger anrufen fragen wer dich/euch da gemeldet hat. Wenn die weiterhelfen entweder durvh Versorger xy wieder kündigen lassen oder nach einem guten Vertrag fragen. Wenn die dir nicht weiterhelfen können dann beim Netzbetreiber anrufen und fragen mit welchem grund gekündigt wurde also ob Lieferantenwechsel oder Auszug. Versorger xy anrufen dort entsprechend das ausmachen was ihr vorher entschieden habt. Wenn ihr den Vertrag dort nicht weiter führt dann bekommt ihr euer bisher gezahltes geld von denen natürlich wieder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme an, dass irgendetwas völlig schiefgelaufen ist. Das mußt du am Montag klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?