Darf der Staat das einfach bestimmen?

12 Antworten

Hallo, vielleicht kann ich deine Frage etwas beleuchten, da ich in dem Feld etwas Berufserfahrung habe.

Du schreibst, dass dut in einer Pflegefamilie untergebracht bist/ warst. Das bedeutet, dass das Amt seit 3 Jahren monatlich Pflegegeld an deine Pflegeeltern ausgezahlt hat, also quasi Geld an deine Pflegeeltern, dass sie sich um dich kümmern. Unterbringungskosten, dein Essen, all das ist im Pflegegeld enthalten.

Dieses Pflegegeld von ca. 700-900 Euro bekommen/ bekamen deine Pflegeeltern monatlich vom Amt ausbezahlt, da kannst du sie da bestimmt mal fragen. Dieses Geld muss das Amt selber zahlen, das heißt, es entstehen Kosten von bis zu 10.800 Euro im Jahr oder mehr, welche das Amt FÜR DICH ausgibt und auf denen das Amt sitzenbleibt.
Kurz gesagt, deine Unterbringung bei deinen Pflegeeltern kostet das Amt sehr sehr sehr viel Geld.

Jetzt machst du eine Ausbildung und verdienst Geld. Da das Amt über 700 Euro monatlich für dich zahlt/ zahlte, möchte es daher einen Teil deines Ausbildungsgehaltes, um ihre Kosten von ca. 10.800 Euro im Jahr zumindest etwas decken zu können - das Amt zahlt dabei immer noch sehr viel drauf.

Ich weiß, im ersten Moment klingt das total unfair. Stell dir jedoch vor, du würdest selber für eine Wohnung und dein Essen etc. aufkommen müssen, das wären weit mehr Kosten als der Teil des Geldes, was das Amt jetzt von dir fordert. Eine Wohnung kostet so etwa 600 Euro im Monat, das Amt möchte bestimmt weniger von dir und zahlt nebenbei auch noch deine Unterbringungskosten und dafür, dass deine Pflegeeltern für dich aufgenommen haben.

Ich hoffe, ich konnte etwas Licht ins Dunkel bringen.

Das habe ich ja noch nie gehört, dass Pflegekinder später ihren Unterhalt nachträglich rückzahlen sollen.

Da müsste jedes Kind an seine Eltern später viel zurückzahlen. Denn warum sollen Pflegekinder anders als eigene behandelt werden. Das kann so nicht sein.

0
@dresanne

Wo steht etwas von "später zurückzahlen"?

Das Kind verdient nun Geld und kann einen Anteil leisten. Wer Geld verdient, verliert etwas an Bedürftigkeit.

1

Du solltest den VdK oder eine andere Einrichtung sozialer Art aufsuchen, die evtl. einen Anwalt haben, der Dich beraten kann.

Auszug aus Sozialleistungsvorschriften:

Um das Verhältnis zwischen Eltern und Kindern nicht zu belasten, bleiben, wenn Sie Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei voller Erwerbsminderung beantragen, Ihre Unterhaltsansprüche gegenüber Ihren Kindern und Eltern unberücksichtigt, sofern deren jährliches zu versteuerndes Gesamteinkommen unter einem Betrag von 100.000 Euro liegt). Das Sozialamt geht im Regelfall davon aus, dass das Einkommen Ihrer Eltern bzw. Kinder die genannte Grenze nicht übersteigt, kann aber im Zweifel die entsprechende Auskunft verlangen.

mehr gibt es dort:

https://www.berlin.de/sen/soziales/themen/soziale-sicherung/sozialhilfe/anrechnung-von-einkommen-und-vermoegen/

Normalerweise hat das Amt eine Beratungspflicht, die sollten Dir also vollständig Auskunft darüber geben können, sofern Du bereits einen BESCHEID bekommen hast, solltest Du fristgerecht Einspruch einlegen. Fristgerecht ist 4 Wochen nach Erhalt des Bescheids. Du kannst auch ohne Begründung Einspruch einlegen, wenn Du die Begründung innerhalb von 14 Tagen nachlieferst, das musst Du im Einspruchsschreiben so erläutern.

Sofern die nur androhen, etwas von Dir zu fordern, aber Einkommensnachweise von Dir wollen: Einkommensnachweis mußt Du bringen, aufgrund des hohen Freibetrags sollte da aber nichts passieren.

cheerio

das amt darf da erst mal fordern. dagegen legst du einfach widerspruch ein. hilft das nicht gehst du zum amtsgericht und klagst gegen die zahlung. bei deinem geringen einkommen übernimmt der steuerzahler die kosten für deine rechtliche vertretung.

im pinzip musst du schon zahlen wenn verwandte in pflege gehen, allerdings gibt es da recht hohe freibeträge. die wirst du als lehrling kaum überschreiten

Wie hoch sind denn die freibeträge?

0
@martinzuhause

Ist dass mit steuerabzügen schon verrechnet oder ist dieser wert nur auf den lohn den man bekommt bevor die steuern abgezogen werden?

0

teil-Erwerbsunfähig, erhöht auf voll-Erwerbsunfähig:Problem: Arbeite wieder 75%

Ich (27 J) habe vor einem Jahr die volle Rente beantrgt, weil ich einen Schlaganfall erlitt. Nach drei Monate des nichts hörens wurde mein Geld sehr knapp und ich fing eine halbtagsstelle an. Dann bekamm ich eine Teil-Berentung, die zusammen mit meinem Halbtagsjob nicht reichte. Also hab ich mich auf 75 % hoch gearbeitet. Letzte Woche bekomme ich einen Brief: Voller Erwerbsunfähigkeit, darf nur noch 400 € verdienen. Leider reicht mein Geld mit dieser Rente nicht. Kann ich eine volle Erwerbsminerung denn wieder auf Teil Erwerbsunfähig zurück gewinnen???

...zur Frage

Darf der Vermieter einfach das schloss wechseln?

Hallo zusammen meine Frage ist darf der Vermieter das schloss austauschen ? Wir Wohnen noch bei meinen Eltern aber seit 1.3.14 sind wir in einer anderen Wohnung gemeldet die wir vom amt bezahlt bekommen dadurch das viel zu renovieren ist wohnen wir immer noch nicht in der Wohnung aber der Vermieter bekommt schon die Miete. Da mein Mann Arbeitet kann er nur am Wochenende in der Wohnung arbeiten. Heute ist er zur Wohnung und der schlüssel passte nicht er rief den Vermieter an und ich auch aber es ging keiner ran nach zirka 100 mal anrufen ging er bei meinem Mann rann er meinte zu meinem Mann das er die Miete noch nicht habe und das er gedacht hat wir würden nichts in der Wohnung machen hat er es schloss ausgetauscht. Da er nie etwas zu uns gesagt hat das er immer noch nicht die Miete hat konnten wir das nicht wissen die Miete bekommt er vom Amt direkt damit haben wir nicht zutun, wenn er aber etwas gesagt hätte wären wir ja zum Amt gegangen und hätten nachgefragt warum der Mann die Miete noch nicht hat . So also nun die Frage darf er das einfach? Sachen von uns stehen ja auch schon in der Wohnung.

Bedanke mich schon für Antworten

...zur Frage

darf das amt bestimmen die miete auf das konto des vermieters zu überweisen

bei hartz4, kann das amt verfügen ob die miete auf das konto des vermieters überwiesen wird oder kann ich verlangen das sie auf mein konto geht?

...zur Frage

Brauche Hilfe in Rechtsangelegenheit mit meiner Oma!

Hallo Leute! Meine Oma ist an Krebs erkrankt und hat zudem auch noch leichte Demenz, weswegen ich sie auch Pflege. Meine Frage bezieht sich darauf, dass meine Eltern gemeint haben das Gericht hätte gesagt sie dürfekein Geld ausgeben. Darf das Amt soetwas??? Ich hoffe auf schnelle Antwort. MFG Thomas

...zur Frage

Darf das Amt einfach das Geld für ein Monat nicht überweisen?

Hallo

Ich lebe seit 3Jahre mit meiner Freundin zusammen und bin davon leider 2 Jahre arbeitslos und meine Freundin verdient das Geld zur Zeit und Wir kommen zur Zeit bisschen Geld von Amt dazu aber meine Freundin bekommt ihre mehr Arbeit ausgezahlt und jetzt das Problem bei dem neuen Antrag fürs Amt haben die geschrieben das Geld für ein Monat streichen und nächsten Monat wieder bezahlen und in Dezember überweisen die auch nix und meine frage ist dürfen die das?

LG

...zur Frage

wie weit darf der Staat auf das Sterbegeld zurück greifen wen ich in ein pflege heim komme und meine Rente nicht ausreicht?

Habe eine Sterbegeld Versicherung abgeschlossen die ausreicht um die Beerdigung zu bezahlen. Kann der Staat darauf zurück greifen wenn meine Rente nicht ausreichen sollte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?