Darf der Sportlehrer tanzen benoten/als Einheit durchführen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich, warum sollte die Lehrkraft es nicht durchführen dürfen? Tanzen ist kein weniger sportliches Thema als irgendein anderes.
Es gibt keine allgemeinen Lehrpläne, diese werden von jeder Schule selbst ausgearbeitet. Es gibt lediglich Abiturvorgaben, diese gelten allerdings nur im Sport LK.

Das macht alles eine Schülerin, wir machen jetzt Videoclip und er schaut 2 Minuten zu, dann haut er ab um mit nem anderen Lehrer zu reden. Wenn die Stunde zuende ist kommt er wieder...

0

Ich musste in der 5. Klasse schon tanzen und es vor der Klasse vorstellen, in der 8. oder 9. Klasse (bin mir nicht mehr sicher) kam dann der Paartanz.

Das hat uns genauso wenig gefallen und ich habe aus dem Stroff mal wieder nichts mitgenommen. 1 Woche später konnte ich nichts mehr davon.

Mal ganz von den üblichen Dingen abgesehen, dass der Sportlehrer wieder meinte, endlos mit Mädchen tanzen zu müssen, die am Ende komischerweise alle eine 1 hatten.

Letzte Woche hat er sich noch verletzt und heute haben wir deshalb noch über ihn geredet. Eine aus meiner Stufe meinte noch, dass sie es schade findet. Wir Jungs schauten sie natürlich nur an, weil wir ihn wegen der Bevorzugung abgrundtief hassten. Dann meinte sie einfach einskalt, "bei dem hatte ich immer eine 1 ohne was zu tun. Sorry, aber das ist so."

Und genauso war das auch. Der Lehrer hat mich gehasst, das kannst du dir nicht vorstellen. Während er mit den Mädchen auf der Wiese saß, meckerte er über uns, dass wir auch nur einen Auswechselspieler hatten, der ja sofort rein sollte....

Da brachte es mir auch nichts, dass ich Fußball spielte, Stufenschnellster war, meiste Ausdauer hatte und immer mitgemacht habe und wegen meiner Größe alleine schon beim Basketball und anderen Themen immer Vorteile habe. Nein, interessierte ihn nicht. Immer nur 2, während andere Mädchen, die beim Völkerball sogar einfach auf der Bank saßen oder sich jedes mal vor einem Softball fürchteten und schreiend weggerannt sind eine 1 bekamen. Sogar ein Mädchen, was seit über 2 Jahren keinen Sport mehr machen darf. Sie hat immer weiter eine 1 bekommen obwohl sie kein einziges mal mit gemacht hat.

________________________________________

Also, was ich dir damit sagen will: Du kannst das nicht ändern. Es ist absolut üblich, dass man Paartanz macht und das steht wohl auch so auf dem Lehrplan. Und was ich noch viel mehr sagen wollte: Schule ist nun mal nicht so, wie man es gerne hätte. Man wird es nie perfekt haben und ich werde auch solche Lehrer nie vergessen.

Mein Physik-Lehrer hat es mal perfekt formuliert, als ich mich über genau diesen Lehrer, über den ich Sprach aufregte:

"Was erwartest du denn? Demokratie an der Schule? Dann hast du aber einiges verpasst!"

Hey :)

Ja, natürlich darf der Lehrer auch Tanzen benoten, denn dies ist genauso eine Sportart wie alles andere auch. Und damit meine ich jede Tanzart.

Breakdance mag dir auf den ersten Blick anspruchsvoller erscheinen, als die anderen Tänze - aber lass mich dir sagen, das liegt bloß daran, dass du mit deinem Hobby mehr Erfahrung hast und auch schwierigere Figuren trainierst.

Ich betreibe seit mittlerweile 3 Jahren Paartanz als Sport. Zu Beginn habe ich es nur gemacht, weil es meinem Freund und mir so gut gefallen hat und neben dem Leistungssport eine entspannende Abwechslung war, doch schon bald entwickelten wir Interesse an der Technik und daran, auch Paartanz als Turniersport weiterzumachen. Dann wurde es anstrengend und kompliziert, obwohl wir beide schon seit unserer Kindheit mehrmals wöchentlich andere Sportarten trainieren.

Ich hatte auch ein Mädchen im Sportkurs, das auf Leistungsebene Showdance und Videoclipdance macht. Der Unterschied zwischen einem von ihr ausgeführten Tanz und dem eines anderen Durchschnittsschülers war unglaublich und für jeden sichtbar.

Das Problem am Sportunterricht ist, dass man alle Sportarten nur in ihren Grundzügen thematisieren kann, da meistens für mehr nicht genügend Zeit gegeben ist. Deshalb erscheint vieles wenig fordernd, langweilig, unbewertbar. Das ist es aber nicht.

Auch beim Tanzen kann man vieles als Lehrer beachten. Takt/Rhytmusgefühl, Körperhaltung und Ausdruck, Richtigkeit der Tanzschritte und Figuren, Kreativität und Anspruch des Tanzes und wenn in der Gruppe getanzt wird, auch noch das Gruppenbild.

Also ja, Tanzen gehört in den Sportunterricht und es gibt genügend Kriterien, um fair und differenziert zu bewerten.

LG

Was möchtest Du wissen?