Darf der Schulleiter einen Schüler nach der 9. Klasse wegschicken?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wahrscheinlich braucht Dein Freund einen Denkzettel damit er zur Vernunft kommt. Dein Freund hatte doch schon im Vorfeld gezeigt das ihm die Schule am Allerwertesten vorbei geht, ansonsten wäre er auch regelmäßig gegangen. Du hast Dich da gar nicht einzumischen, dafür sind seine Eltern für Zuständig. Was er noch machen könnte, wäre ein BVJ, aber auch nur dann wenn er es durchzieht.http://www.azubi-azubine.de/ausbildung/berufsvorbereitende-massnahmen/das-berufsvorbereitungsjahr-bvj.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dontwakeme
28.04.2016, 17:45

Er hat private familiäre Probleme. Danke, dass du mir die BVJ mit Link geschickt hast, aber das gilt leider nicht für Berlin, trotzdem Danke für deine Antwort !

0

Wenn er zweimal sitzen geblieben ist, hat er seine Schulpflicht an der Schule, die bis zum 9. Schuljahr geht, mehr als erfüllt. Er hat ja schon 11 Schuljahre absolviert. Eigentlich hätte er auf die Förderschule gemußt. Bis zum 18. Lebensjahr ist er noch berufsschulpflichtig, danach kann er nur noch in die Berufsschule, wenn er eine Ausbildung macht.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Freund nach Abschluss der neunten Klasse nicht mehr schulpflichtig ist, braucht der Rektor ihn nicht mehr auf der Schule dulden. Offenbar hat dein Freund wenig Interesse an Bildung, sonst hätte er weniger geschwänzt. Dass er sich jetzt "verbessert" hat, ist schön für ihn, aber helfen wird ihm das nicht. Er kann es an einer anderen Schule versuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem fall darf er das aber er kann entweder an einer anderen schuhle es versuchen oder über  zb die Vhs oder abendschule den mir einem Abgangszeugnis ist es extrem schwer eine ausbildung zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das das schwer ist.
Denn er ist nicht mehr schulpflichtig. Aber das Zeugnis wäre schon wichtig.
Ich würde den Schulleiter bitten ihm noch eine letzte Chance zu geben.
Aber wenn ich mich nicht täusche gibt es ein Gesetz das besagt das wenn jemand eine gewisse Anzahl an Fehlstunden hat er die Schulstufe nicht bestehen kann oder darf.

Hoffe es hilft
Dein chooney

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dontwakeme
28.04.2016, 17:31

Denkst du persönlich, dass es ein Versuch wert ist, meinen Schulleiter zu fragen, ob mein Freund noch dort die 10. Klasse absolvieren darf? Ich würde gerne alles tun, um ihm das zu ermöglichen.

0
Kommentar von chooney
28.04.2016, 17:35

ich denke schon das die meisten Leute mit sich reden lassen. geht zusammen hin und fragt nach einer letzten Chance .

0
Kommentar von dontwakeme
28.04.2016, 17:38

Ok, Danke für deine Antwort !

0

Vermutlich ist dein Freund 18, er hat die Schulpflicht erfüllt und muss nicht mehr in die Schule gehen. Auf der anderen Seite braucht ihn der Schulleiter auch nicht mehr mit durchzuziehen. Ganz ehrlich, wenn er sich "verbessert und weniger Fehlzeiten " hat, fehlt er offenbar immer noch oft genug. Er hatte seine Chancen zur Genüge, weil ein Ausschluss nicht von heute auf morgen kommt. Die Lehrerkonferenz hat sich bestimmt schon öfters mit ihm beschäftigt und das muss sie jetzt eben nicht mehr. Dafür gibt es extra ein Schulgesetz, das der Rektor sehr gut kennt. 

Einen Schulabschluss muss man sich auch verdienen, meinst du nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dontwakeme
28.04.2016, 17:27

Natürlich, trotz dessen will ich, dass er wenigstens die 10. absolvieren darf. Mein Freund ist 16. Könntest du mir das Schulgesetz näher erläutern?

0

Wahrscheinlich darf er, aber es lohnt sich, sich die Bestimmungen des Schulgesetzes darauf anzugucken, ob sie auch alle eingehalten wurden.

(Wurde die richtige Konferenz abgehalten. Wer hat oder hat nicht an der Konferenz teilgenommen. Hat der Schulleiter seinen Ermessensspielraum richtig wahrgenommen. - Da kann auch ein Elternvertreter helfen.)

Offenbar muss Dein Freund es auf die harte Tour lernen, denn auch nach dem, was Du schreibst, hat er mehrere Gelegenheiten versäumt, sich grundlegend zu bessern.

Das ist ja aber nicht das Ende. Erstens kann Dein Freund um Aufnahme an einer anderen Schule bitten, oder er besucht die Abendschule. Dann hat er tagsüber noch Zeit zum Arbeiten. Ein durchgeplanter Tagesablauf ist sicher wichtig, um wieder auf die richtige Spur zu kommen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dontwakeme
28.04.2016, 17:24

Als mein Freund den Schulleiter fragte, ob er sich bei einer anderen Schule versuchen dürfte, sagte mein Schulleiter, dass er das nicht könne. Stimmt es oder darf er es woanders versuchen? Wie läuft es mit der Abendschule ab? Kann er dort die 10. nachholen? 

P.S.: Danke für die Antwort!

0
Kommentar von dontwakeme
28.04.2016, 17:35

Danke für deine Antwort. Vielleicht kennst du dich mit Berlin aus? 

0

er kann weiter auf eine realschule oder hauptschule gehen um dort seine 10. klasse zu beenden und einen schulabschluss zu machen. fürs gymnasium ist er nach deinen angaben nicht geeignet, zudem geht er dort nicht regelmäßig hin. er blockiert also für einen anderen schüler den platz am gymnasium.

seine eltern werden sich schon gedanken machen, wo er ab klasse 10 weiter unterrichtet wird. frage ist ob er dann williger ist in seiner anwesenheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat seine Schulpflicht erfüllt. Daher kann der Direktor schon so entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haufenzeugs
28.04.2016, 18:57

die schulpflicht ist in den meisten gebieten deutschlands nicht  mit 10 jahren beendet, sondern mit 18.

0

Jeder mogelt ... nicht nur in der Schule beim abpinnen der Hausaufgaben sondern auch später im Beruf.

Ich weiß es nicht ...

Aber es kann natürlich sein, dass er 1 ... 2 Sachen nicht beachtet die vielleicht notwendig währen für einen rauswurf.

Da müsstest du dich mal mit einem Anwalt unterhalten. Vielleicht kennen deine Eltern ja einen.

Ein kleiner Anruf dauert ja nicht länger als 5 Minuten und außerdem freut es sie, wenn sie auch mal Fragen gestellt bekommen von Menschen die nicht über 25 sind ;).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wakeup67
28.04.2016, 17:33

Nein, es mogelt eben nicht jeder!!😡 Es gibt sie, die SchülerInnen, die sich hart und diszipliniert durch den Schulalltag beißen. Warum braucht dann einer, der offensichtlich mit Schule nichts am Hut hat, jetzt eine Sonderbehandlung, dass er auch nich zum Abi getragen wird - wrnn nötig sogar mit Anwalt?? Das ist all den ehrlichen und fleißigen Kindern gegenüber ungerecht. Irgendwann ist fertig - und das ist gut so! Es gibt auch für deinen Freund einen Plan B. Aber ER muss ihn wollen.

0
Kommentar von dontwakeme
28.04.2016, 17:42

Mit Plan B meinst du die VHS oder Abendschule? Oder meinst du etwas anderes, wenn ja was wäre es? 

0

Was möchtest Du wissen?