Darf der Richter das trinken von Wasser verbieten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kommt immer auf die Umstände an. Der Richter ist für den ordnungsgemäßen Ablauf der Verhandlung verantwortlich und wird eingreifen, wenn das erforderlich sein sollte.

Eine Straftat ist mMn zu verneinen, selbst eine einfache Körperverletzung setzt eine "nicht unerhebliche" Beeinträchtigung der körperlichen Unversehrtheit voraus, die durch ein simples Durstgefühl nicht gegeben ist.

Ich vermute den Hintergrund der Frage aber woanders, nämlich wieder einmal beim leidigen Thema: Lehrer verbietet Trinken während des Unterrichts - darf der das??? RABÄÄHH!!!

Falls ich richtig liege: Ja, er darf, insbesondere da Schüler offenbar unfähig sind, Flüssigkeit geräuscharm zu konsumieren und zu blöd, das in den Pausen zu machen.

Bin Polizist ...
Er würde sich mit (Körperverletzung) Strafbar machen ...
Also weil Wenn man Durst hat und er lässt dich nicht trinken ...ist das Körperverletzung

Aber er kann es natürlich verbieten wenn du die Ganze Zeit davon trinkst (und das nervt)

clemensw 28.02.2017, 10:05

Körperverletzung?!?

Erkläre doch bitte mal, in wie fern hier eine nicht unerhebliche Beeinträchtigung der körperlichen Unversehrtheit oder eine Gefahr für die Gesundheit besteht?

0

"Darf ein Richter jehmanden verbieten ein Schluck Wasser zu trinken , wenn ja warum ?"

In welchem Zusammenhang? Was sollen die genauen Umstände sein?

Was möchtest Du wissen?