Darf der Nachbar hier mein Grundstück betreten?

6 Antworten

Kann man so nicht sagen.

Wenn in deinem Grundbuch weder eine Dienstbarkeit zu seinen Gunsten eingetragen ist, noch auf deinem Grundstück eine entsprechende Baulast eingetragen ist: darf er dein Grundstück weder betreten, noch befahren. Ob eingezäunt oder nicht, spielt hier überhaupt keine Rolle.

Nur dann hätte er keine Baugenehmigung für seine Garage bekommen.

Dann frage ich mich: wie fährt Nachbar denn aus seiner Garage raus, wenn er nur über dein Eigentum geht?

Wenn Nachbar dein Grundstück als fußläufige Abkürzung benutzt, sag ihm, dass dir das nicht gefällt.

Sei dir nur deiner Eigentumsgrenzen sicher und prüfe vorher dein Grundbuch und dein Baulasteneintragungen. Beim letzten gibt dir dein Bauamt Auskunft.

Zäunen Sie Ihr Grundstück ein, soweit dem Nachbarn kein Recht zum Betreten zusteht.

Damit schaffen Sie die Voraussetzung zu Verhandlungen über ein Betretungsrecht, soweit Ihnen das Vorteilhaft erscheint.

Wenn er sonst nicht hinkommt, nein, darfst du nicht verbieten. Es gibt ein sogenanntes Wegerecht. Bedeutet wenn du keinen Anschluss zu einer öffentlichen Straße hast darfst du ein Grundstück überqueren.

Aber du kannst Entschädigung für die Nutzung einfordern. Vielleicht trampelt er deinen Rasen platt, oder die steine gehen alle paar Jahre kaputt. Kann regelmäßig oder einmalig vereinbart werden.

Oder ihr vereinbart dass er sich dafür um den Weg kümmern muss.

Also, nur wenn er das sonst garnicht erreicht steht ihm das zu.

Wenn er das noch über nen Umweg oder so erreichen kann, dann kannst du ihm das natürlich schon verbieten bis ihr ein Wegerecht verhandelt.

2
@jort93
wenn du keinen Anschluss zu einer öffentlichen Straße hast darfst du ein Grundstück überqueren.

So einfach nicht. Hierfür musst du ein eingetragenes Recht besitzen. Existiert dies nicht, musst du dir ein Notwegerecht einklagen. Mit welchem Erfolg entscheidet dann der Richter.

0

Hat er Wegerecht? Gibt es ein Wegerecht? Ist „Dein“ Grundstück so gekennzeichnet, dass es als „Dein“ Grundstück erkennbar ist? Für jeden nicht nur für einen Wissenden? Eine Einfahrt ist eine Zone welche zwar privat ist, aber dennoch öffentlich zugänglich.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Natürlich, es ist nicht eingezäunt, öffentlich zugänglich, also darf er dürfen.

Viele Wege im Wald werden auch begangen, sind meist auch privat.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?