Darf der Nachbar Hecke einfach scheinen und sein Grundstück einfach aufschütten

8 Antworten

Da gibt es für alle drei Fragen eigentlich zwei Möglichkeiten, entweder nett und freundlich mit dem Nachbarn klären oder aber... vom Bauamt überprüfen lassen... ;-)

Sie dürfen eine Hecke auf Ihrtem Grundstück mit ca. 50 cm Stammabstand zum Nachbargrundstück bis zu einer Höhe von 2 m als Sichtschutz wachsen lassen.

Als erstes ist zu klären wem die Hecke nun gehört. Steht sie auf Deinem Grundstück ist es Deine Hecke und er darf nur abschneiden, was auf sein Grundstück ragt. Gehört sie dem Nachbarn, kann er damit machen was er will. Er darf auch eine Mauer auf seinem Grundstück bauen oder sein Grundstück aufschütten. Direkt an der Grenze bis 150 cm Höhe. Das gilt auch für Hecken. Gehört die Hecke Dir, darf sie von seinem Niveua aus gemessen 150 cm hoch sein. Rede mit dem Nachbarn, nur so kommst Du zu einer einvernehmlichen Regelung. Es gibt ein gutes Sprichwort: Mit Deinem Bruder kannst Du Streit haben, dem begegnest Du nicht täglich, mit dem Nachbarn solltest Du Dich vertragen, der läuft Dir täglich über den Weg.

ich will ja auch keinen streit nur wissen was meine rechte sind um ein vernünftiges gespräch führen zu können.

0

Wie oft muss der Nachbar die Gartenhecke schneiden?

Hey Unser Nachbar schneidet die Hecke nicht!! Die Hecke ist schon auf unserem Grundstück rübergewachsen!! Wir haben die Hecke dann einfach geschnitten und wurden beschimpft! Darf man die Hecke vom Nachbarn schneidn wenn sie schon auf dem anderen Grundstück ist?? Danke im Vorraus!:-)

...zur Frage

Grundstück aufschütten, wie hoch erlaubt?

Hallo. Mein Grundstück geht leicht bergab. Um mein Grundstück komplett Gerade zu nutzen müsste ich es aufschütten lassen und eine Mauer an der Grenze zum Nachbarn errichten lassen. Wie hoch darf man ein Grundstück aufschütten? Wie hoch darf die Mauer an der Grenze sein? Muss ich ein Abstand lassen? Ps. Das Grundstück des Nachbarn ist mein Schwiegervater. Grundstück in NRW

Meine nachbarn haben es auch gemacht aber verlieren viel Grundstück.

...zur Frage

Mein neuer Nachbar will das ich meine Hecke entferne. Muss ich das?

Ich wohne in Rheinland-Pfalz in der Eifel. Hier habe ich ein Grundstück gekauft und vor 15 Jahre gebaut. Das Baugrundstück linker Hand von mir ist noch Bauland. Dieses Bauland gehört meinem Nachbar rechter Hand. Zu dem Grundstück linker Hand haben mein Nachbar und ich dann vor ca. 12 Jahren eine Hecke auf die Grenze gepflanzt. Nun hat mein Nachbar das Grundstück verkauft. Der neue Besitzer will jetzt bauen und will die Hecke entfernen. Darf er das? Die Hecke dient mir nach den Jahren jetzt auch super als Windschutz.

...zur Frage

Wer muss die Hecke auf dem Gemeinschaftsgrundstück schneiden?

Bei einem Gemeinschaftsgrundstück OHNE Sondernutzungsrechte ( 2 Miteigentümer), welches optisch durch Rasenkantensteinen abgegrenzt ist, steht auf dem linken Grundstücksteil eine Hecke, die schon ca- 5 Meter hoch ist. Der "linke" Miteigentümer kümmert sich nicht darum, der "rechte" Miteigentümer will, das die Hecke auf 2-2,5 Meter reduziert wird. Der linker Miteigentümer macht nichts, ist ihm egal. Kann der "rechte" die Hecke eigenmächtig kürzen und entsorgen??

Danke

...zur Frage

Hecke auf der Grundstücksgrenze

Hallo, wir haben vor nun fast 6 Jahren ein Haus gekauft. Der Nachbar hat in Absprache mit dem Vorbesitzer vor weiß nicht wie vielen Jahren die Hecke auf die Grundstücksgrenze gesetzt. Die Hecke wird von den Nachbarn nicht mehr gepflegt und auch der Zaun in der Hecke ist morsch und kaputt. Wir haben schon mehrmals gefragt ob wir das erneuern können da beide Parteien Hunde haben und die sich überhaupt nicht grün sind, gibt nur Gekeife an der Hecke..aber keine Reaktion..wegen dem Kaputten Zaun ist meine halbe Seite schon mit Brettern zugestellt... Darf ich einen Sichtschutzzaun einfach vor die Hecke stellen??? Vielen Dank für Antworten im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?