Darf der Nachbar die Terrasse vergrößern und gleichzeitig auch einen Sichtschutz mit anbringen?

3 Antworten

Die Terrassengröße ist wohl nicht unbedingt baurechtlich entscheidend, da kenne ich keine Regel, die wirklich greift im Nachbarrecht (Baurechtlich könnte greifen: BPlan,BauNVO, Eingabeplan Außenanlagen). Für den Sichtschutz gelten die Landesbauordnung (z.B. BayBO 1,80 m Höhe max.), die evtl. Einfriedungssatzung der Gemeinde oder die Festsetzung im Bebauungsplan. Wenn die Sichtschutzwand höher ist als 1,80 (Recht in Bayern), dann ist es eine bauliche Anlage und genehmigungspflichtig, aber u.U. gar nicht genehmigungsfähig (Maximallängen...)

Also eine pauschale Antwort so einfach nicht möglich, ruf beim Bauamt der Gemeinde/ beim Landratsamt an und erkundige Dich, mal erst pauschal, ohne Nennung der Adresse des Nachbarn.

Das kommt auf die örtlichen Regeln an.

Grundsätzlich gilt, daß Beeinträchtigungen Deines Grundstücks zu vermeiden sind. Umgekehrt entfällt ein berechtigtes Interesse, wenn eine Beeinträchtigung nicht vorliegt. Unabhängig davon gibt es örtlich unterschiedliche Regelungen, wie man sein Eigentum gestalten darf.

Der Nachbar darf ohne Bauantrag einen Sichtschutz von 2 m Höhe errichten und die Terrasse kann er ausbauen, so weit er will.

Das sind normale Vorgänge, an denen es doch nichts zu kritisieren gibt.

Nackt auf der Terasse

Darf ich mich nackt auf der Terasse sonnen obwohl der Nachbar sie einsehen kann ?

...zur Frage

Darf ich an meinem Balkon Sichtblenden anbringen, Höhe bis zu 1,50m erlaubt?

Hallo,

also es geht um Folgendes:

Ich habe ein riesen Balkon. Ca 8 m lang und 4,50m breit. Ich bin Eigentümer des Hauses. Und lebe alleine. Jetzt soll aus diesem „Balkon“ eine Art Terasse werden.

Jedoch habe ich links und rechts von mir Nachbarn, die wirklich sehr neugierig sind und immer wieder schauen müssen, was ich im Alltag so schaffe. Deshalb möchte ich meinen Sichtschutz so gut es geht, also so hoch wie möglich anbringen, da diese „Terasse“ im 2. Stock ist. Und man gut von unten nach oben schauen könnte/ bzw kann.

Meine Frage: Ist es erlaubt Holzsichtblenden am Balkon anzubringen? Ich meine diese Sichtblenden, meistens aus Holz, die man zwischen Häusern auch anbringt, damit der Nachbar weiß wo seine Grenze ist.

Die sind ja schon etwas höher. Mir würden ca. 150cm-180cm ausreichen. Ich möchte nicht, dass später jemand aus dem Bürgermeisteramt kommt und sagt, die „Dinger“ müssen raus/weg.

Kann mir da jemand weiterhelfen? Hat jemand Erfahrung damit?

Danke im Voraus

...zur Frage

Heckenersatz? Sichtschutz?

Wir haben eine ca. 3m hohe und 9 m breite Thujahecke im Garten. Diese nimmt soviel Platz weg, dass sie weg muss. Allerdings ist dann auch der in Jahrzehnten gewachsene Sichtschutz weg. Wir wollten eine Art Palisadenwand aufstellen. Diese ist aber nur 1,80 m hoch. Rund herum sind zweigeschossige Doppelhaushälften, von denen jeder in unseren Garten und Wintergarten sehen kann. Was gibt es an Alternativen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?