Darf der Lehrer vor der Schule einer bestimmten Klasse vor dem Unterricht das Handy wegnehmen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also erstmal ich kenne auch Lehrer die das machen und sehe eigentlich kein Problem dabei;) 

Rechtlich gesehen darf er es nicht. Die Schule darf die Mitnahme des Handys nicht verbieten und solange die Handys in der Tasche bleiben hat kein Lehrer ein Recht sie einzusammeln. Sobald das Handy sichtbar ist oder ein Ton abspielt hat der Lehrer allerdings das Recht die Hausordnung durchzusetzen und das Handy einzusammeln. 

Blackjack200328 25.11.2016, 13:30

Es geht ja darum ob der Lehrer das Handy abnehmen darf, Obwohl die Hausordnung das nicht verbietet. Einzelne aus der Klasse haben nämlich die Handys anderer geklaut und die chatverläufe gelesen, und jetzt möchte er uns allen, obwohl Handys erlaubt sind, die Handys wegnehmen.

0
Chogath 25.11.2016, 14:08
@Blackjack200328

Als Erziehungsmaßnahme in bestimmten Fällen darf er das. Handys klauen und chatverläufe lesen geht natürlich aber auch gar nicht und ist ein Eingriff in die höchsten Persönlichkeitsrechte. Meinst du er will sie von unterrichtsbeginn bis zum Schulschluss einsammeln oder nur während seiner Unterricht?

0

"Wegnehmen" dürften die Lehrkräfte das Handy nicht. Eine Abgabe können die Lehrkräfte aber schon "erzwingen". Wobei erzwingen hierbei bedeutet: "entweder a, man kommt dem nach und kann am Unterricht teilnehmen, oder b man verweigert die Herausgabe, verstößt damit gegen die Hausordnung und kann somit der Schule bzw. des Grundstückes verwiesen werden.

Eine tatsächliche Wegnahme des Handys gegen den Willen könnte schon den Tatbestand der Unterschlagung erfüllen, andererseits könnte dies aber auch nur als erzieherische Maßnahme gewertet werden. Es wäre also fraglich, wie ein Richter solch einen Fall beurteilen würde.

Vor der Stunde abgeben, nach der Stunde wieder aushändigen, ja das geht, da jeder Klassenlehrer in seiner Stunde seine eigenen Regeln machen kann.

Was er nicht machen kann ist vor der ersten Stunde abnehmen und nach der letzten Stunde am Tag wieder aushändigen. Soviel Verfügungsgewalt hat er nicht bzw nur in Ausnahmefällen.

Ohne Grund darf er das nicht!

Er darf es nur wenn es den Unterricht stört, also wenn es klingelt oder es benutzt wird.

Es darf nur bei Prüfungen eingefordert werden, das allerdings auch freiwillig. Falls man es nicht abgibt und es klingeln sollte, ist man direkt durchgefallen.

Nur weil das Handy mehrfach im Unterricht benutzt wird, darf er nicht das Handy abnehmen (mit Zwang). Die Sachen der zu durchsuchen, um das Handy an sich zu nehmen, darf er auch nicht.

Zu allererst mal ist das Nutzen von Handys während der kompletten Unterrichtszeit inklusive Pausen verboten. Und zum anderen ist während dieser Zeit der Lehrer eure Erziehungsperson. Sie darf also euer Eigentum beschlagnahmen, wenn es den Unterricht stören könnte. Allerdings muss es wieder rausgegeben werden, sobald die Aufsichtszeit der Lehrer zu Ende ist. Also ja, es ist erlaubt.

Bluepurple 25.11.2016, 13:16

Also darf er theoretisch den Kindern alles wegnehmen, was Krach machen könnte. Interessant.

Desweiteren kann die Schule nicht verbieten das Handy in einem zeitlichen Rahmen zu nutzen - nur auf deren Gelände.

0
Shalidor 25.11.2016, 13:21

Ja, er darf alles, was den Unterricht stört, abnehmen. Und wo bist du während der Schulzeit? Genau! Auf dem Schulgelände!

1

Ja, bis die Schulstunde zu ende ist. Oder Doppelstunde. Er darf es nicht den ganzen Schultag behalten

Was geht ein Handyverbot die ELTERN an ???

Bluepurple 25.11.2016, 13:17

Sie sind die Erziehungsberechtigten?

0

Was möchtest Du wissen?