Darf der Lehrer Taschenrechner verbieten in einer Arbeit?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Natürlich darf er das, wenn es machbar ist. Es gibt ja auch Wurzeln die man so berechnen kanb, Rechenregeln für Wurzeln, teilweises Wurzelziehen, Heron Verfahren....

Aber ich glaube, dass es eher einfache Aufgaben werden, also mit Zahlen, mit denen man gut ohne TR rechnen kann. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher darf er das verbieten. Schau Dir halt alles nochmal an.

Als ich zur Schule ging, gabs noch gar keine Taschenrechner. Wir mussten also gut in der Schule aufpassen.

Ich rechne bis heute alles im Kopf aus (Wurzeln ziehen muss ich ja im alltäglichen Leben nicht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das darf er. Und stell dir vor... an der Uni darfst du in vielen Klausuren (vor allem den Matheklausuren) keinen Taschenrechner benutzen. Sich das Kopfrechnen draufzuschaffen ist also hochgradig empfehlenswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich. Gibt auch im Abitur hilfsmittelfreie Aufgaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wetten, dass dein Lehrer das im Unterricht erklärt hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja darf er
Und den Stoff hat er sicherlich auch erklärt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das geht alles! Ich durfte im Studium in der Stochastik-Klausur auch kein TR benutzen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der 8. durften wir auch keine nutzen. Er wird keine schwere Wurzeln nehmen. Erst ab der 12. durften wir Taschenrechner verwenen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf er!
Aber keine Sorge er muss die Aufgaben so stellen, dass sie auch ohne TR zu schaffen sind!. Also heißt es jetzt üben üben üben üben, ohne TR :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, darf er.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das darf er

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?