Darf der Lehrer mir eine 3 geben wenn er das ganze Halbjahr nur 2 mal da war?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich dachte man braucht für eine weiterführende Oberstufenschule in DE nur einen Notendurchschnitt von 3,0 im Realschulabschluss? Naja wie dem auch sei. Rede einfach mit dem betreffenden Lehrer und sage ihm wie wichtig dir ein Einser oder wenigstens ein Zweier ist und du würdest auch ein freiwilliges Referat oder eine Semesterprüfung freiwillig machen.

Ansonsten wenn es nicht klappen sollte, dann suche dir eine andere Oberstufenschule wo der Notendurchschnitt niedriger ist oder es gar keinen gibt, sondern du nur den Realschulabschluss selbst benötigst. Welche Noten haben deine Klassenkameraden? Vielleicht hattest du auch Glück im Unglück, denn ein Dreier in beiden Fächern ist immer noch besser als ein Fünfer bzw. DE Sechser denn dann hättest du wirklich ein Problem. ;)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Durch meine Erlebnisse usw.

Ist je nach Bundesland anders mit dem Notendurchschnitt.

0

Der Vertretungslehrer wird euch benoten. Es gibt an den Schulen immer öfter Vertretungslehrer, weil es an Lehrern in bestimmten Fächern fehlt oder Lehrkräfte, wie bei euch, für längere Zeit ausfallen. Also solltest du den Vertretungslehrer fragen wie du zur Zeit stehst und ob du ggf. noch etwas an der Note verbessern kannst (z.B. durch ein freiwilliges Referat).

Wer sollte Dir sonst eine Note geben? Wenn der eigentliche Lehrer nur 2x im ganzen Halbjahr anwesend war, kann er Dich gar nicht benoten, es bleibt also nur der Vertretungslehrer.

Was möchtest Du wissen?