Darf der Lehrer mir den Klogang verweigern?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Jioaaah also das stimmt schon.

Aus diesem Grund frag ich garnicht, ob ich aufs Klo darf, sondern geh einfach. Wenn die Lehrer fragen, sag ich, dass ich auf Klo war und gut ist. Und wenn diees nicht akzeptieren und sagen, dass es nicht geht, sag ich immer, dass man es jetzt nicht mehr ändern kann.

Ich bin nicht respektlos, aber in dieser Sache bin ich leicht reizbar, weil ich es unmöglich finde, jemanden das zu verbieten.

Egal, aus welchem Grund: Es ist und bleibt unterlassene Hilfeleistung.

Wenn man jemanden umbringt kann man ja auch nicht sagen, das Opfer hat sich nicht angemessen mir gegenüber verhalten.

Hast du deine Schließmuskeln nicht so ganz unter Kontrolle? Dann wäre ein Arztbesuch zu empfehlen. Ansonsten hat dein Lehrer völlig Recht, wenn er sich zumindest wundert, dass du nach einer Pause unbedingt wieder aufs Klo musst. Hättest du dich höflich entschuldigt, dass du den Klogang in der Pause versäumt hast, hätte er dich vielleicht anders behandelt. Also komm mal runter von deinem Beschwerdeross und werde erwachsen!

Ja, das darf der Lehrer, auch wenn es ungerecht ist. Normal machen das die Lehrer aber nicht. War zumindest bei mir bis auf einen in meiner ersten Ausbildung nie so. Da gingen die Stunden 90 Minunten und in der Zeit musste man aushalten. Wenn es aber wirklich erst kurz nach der Pause war, oder kurz vor der Pause ist, kann ich verstehen, wenn er einen nicht gehen lässt. Oft bringt es auch Unruhe rein, wenn immer welche raus und rein rennen. Eine Beschwerde wird denke ich mal nichts bringen.

Sagen wir es mal so, du hast die Unverschämtheit besessen, schon 10 minuten nach Unterrichtsbeginn auf Toilette gehen zu wollen. In der Regel kann er es nicht verbieten aber wer von uns kennt schon die ganze Geschichte? Du wirst sie uns nicht erzählen. Es wird schon vorher was vorgefallen sein, weshalb er dir den Gang zur Toiletter verweigert hat. Geh zum Rektor und beschwer dich und du wirst den Grund erfahren.

Thunder1262 16.01.2011, 19:44

Es sollte viel mehr Lehrer geben die sich versuch dur zu setzen. Wenn du genug Tadel hast bleibst du Sitzen, das weißt du !?!

0
anjanni 16.01.2011, 19:56
@dennis12121

Nee - es kommt viel besser: man fliegt ganz von der Schule... Was danach kommt, ist jedoch keineswegs angenehm.

0

Du hättest doch nun wirklich die Pause nutzen können! Dafür ist die ja wohl da. - So plötzlich überkommt es Dich doch wohl nicht! (Sonst ist was nicht in Ordnung und Du solltest Dich vom Arzt untersuchen lassen.)

Der Lehrer darf das nicht. Denn er kann nicht beurteilen aus welchem Grund dein Harndrang ist. Und du musst ihm nicht auf die Nase binden ob bestimmte Umstände, oder z. B. Medikamente dazu führen.

Ausserdem kann er nicht erklären das du in der Pause "pippi" machen konntest. Vieleicht hast du ja pippi gemacht. Aber die Arbeit des Darmes wat träger. Denn erst in der Pause hast du gegessen.

Also man kann da vieles auslegen. Schlicht und einfach würde ich ihn igrnorieren und zur Toilette gehen. Und wegen des Tadels würde ich Widerspruch einlegen und die STreichung des Tafels verlangen.

Es sei denn er hat einen Nachweis das die Sachlage absolut anders ist.

Meine Klassenlehrerin meinte mal das dass Lehrer nicht dürfen. Weil wenn man muss , muss man halt. Wenn du aber jede 10 min aufs klo musst dann brauchst du warcheinlich ein Artest vom Arzt das du ne Blasenschwäche hast ;) Aber wenn du dir jetzt nicht fast in die Hose gepisst hast ist das doch jetzt auch kein Drama. Geh dann halt das nächste mal vorher, und streite dich erst garnicht mit dem Lehrer rum :)

was hast du eigentlich mit deinem dauernden "befehlen"? Das ist ne Lehrperson. der kann man nichts befehlen. wenn du imme so bist, kann man den lehrer verstehen. wahrscheinlich hast du noch nicht mal höflich gefragt oder so.

Vielleicht ist das bei dir schon öfter vorgekommen? Dann kann ich den Lehrer verstehen

dennis12121 16.01.2011, 19:35

Joa, kommt öfter vor. Manchmal geh ich dann auch eine Rauchen

0

Der Toilettengang gehört zu den Grundrechten, die selbst Gefangenen in Gefängnissen oder Tatverdächtigen bei Verhören zugesprochen werden müssen. Ich meine sogar, dass ein Verbot des Toilettengangs als Folter anzusehen wäre.

Also darf der Lehrer einem Schüler dies sicher nicht verbieten.

Thunder1262 16.01.2011, 19:41

Dafür sind Pausen da!!!!! Und 10 min nach Unterrichtbeginn ist das keine Folter. Er ist schließlich keine 5 mehr.

0

Verläßt dein Lehrer auch nach 10 Minuten den Unterricht und geht auf die Toilette?

Nein, denn es ist dein Recht auf Klo gehen zu können

Wenn ich muß, dann muß ich! Wer mir das verbietet begeht Nötigung.

Thunder1262 16.01.2011, 19:40

Ach ja? Es ist nur keine Nötigung, hättest ja während der Pause gehen können, dafür ist die ja da. Wenn du einfach gehst kann es Disziplinarmaßnahmen nach sich führen bis hin zum Schulverweiß.

0

Was möchtest Du wissen?