Darf der Lehrer mich zwingen in fremder Badehose zu schwimmen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Der Lehrer kann dich wegen fehlender Sport b.z.w.Badesachen vom Unterricht ausschließen. Er kann und darf dich nicht zwingen irgend etwas anzuziehen. Egal ob es unpassend oder aber ein Kleidungsstück von jemand anderem ist . Er kann dir das vorschlagen oder anbieten damit du am Unterricht teilnehmen kannst. Aber Zwingen darf er dich zu GAR NICHTS.Diese Zeiten sind glücklicherweise vergangen. Allerdings solltest du dir überlegen dieses Angebot anzunehmen. So hast du nämlich keine Fehlstunde.Denk halt nächstes mal einfach an deine Sachen.😉

Das ein Lehrer einen Schüler zu nichts zwingen kann, ist sowieso klar. Er kann höchstens Sanktionen bei Nichterfüllung von Anforderungen erteilen.

Die Sanktion, wenn jemand sein Badezeug vergessen hat und deswegen nicht am Schwimmunterricht teilnimmt ist dieselbe, egal, ob ihm eine fremde Badehose als Ausweg angeboten wurde oder nicht.

0
@Paguangare

Das erteilen von Sanktionen setzt die Nichterfüllung einer Leistung voraus. Die Pflichtgemäße Leistung eines Schülers ist zunächst einmal die Teilnahme am Unterricht. Wird diese durch die Annahme fremder Bekleidung ermöglicht,kann der Schüler die geforderte Leistung der Unterrichtsteilname erfüllen . Somit sind Sanktionen ungerechtfertigt. Um mich mal im Behörden sprech zu üben.😎

1
@magnum72

Die Sache ist ja, dass der Junge die fremde Badehose nicht anziehen will. Also wird er nicht am Unterricht teilnehmen, also wird ihn die Sanktion des Lehrers ereilen.

Kein Lehrer würde einen Schüler dafür bestrafen, wenn der Schüler sein Sportzeug nicht dabei hat, aber dafür in fremdem Sportzeug mitmacht.

0

Kein Lehrer bestraft irgendwelche Schüler, denn dazu sind sie nicht berechtigt.
Sind sind nur zu sog. Erzieherischen Maßnahmen berechtigt!

0

Wenn sie "wie üblich vorher" gewaschen wurde, aber natürlich!

Es gibt in jedem Schwimmbad Badekleidung und Handtücher "zu Mieten" und diese sind natürlich gereinigt.

Du kannst aber auch (möglicherweise) ohne Badehose in das Becken.

Er kann dich nicht zwingen. E ist vermutlich nur ein Angebot, damit man keine 6 für die Stunde bekommt.

Entweder das oder du verweigerst den Unterricht und bekommst 'ne Fehlstunde.
Du kannst eigentlich froh sein, dass dein Lehrer dir die Möglichkeit gibt, eine andere Badehose anzuziehen.
Das ist bei uns übrigens gleich und die sind immer gewaschen:)

Nein. Ich würde sie nicht anziehen auf keinen Fall

Immer diese "Darf-der-Lehrer-mich-zwingen"-Fragen!

Die hygienischen Bedenken der anderen User halte ich für übertrieben. Dass durch eine Jungs-Badehose bei Hautkontakt Infektionen oder gar Geschlechtskrankheiten übertragen werden könnten, ist nahezu ausgeschlossen.

Immerhin bewegt man sich in einem Schwimmbad zusammen mit allen anderen Benutzern in einem Becken und die Bakterien von deren Haut und Schwimmbekleidung schwimmen munter im ganzen Wasser herum, bis sie vom Desinfektionsmittelzusatz abgetötet werden oder eines natürlichen Todes sterben.

Auch der Speichel aus dem geöffneten Mund anderer Schwimmer verbreitet sich im gesamten Wasser - wie eklig!

Dann dürfte man gar nicht mehr schwimmen gehen, oder nur, wenn das Becken nach vollständiger Entleerung, Reinigung und Desinfektion mit frischem Wasser wieder befüllt worden ist und noch niemand anderes wieder darin gebadet hat.

Aber es ist doch theoretisch trotzdem mein Recht zu entscheiden, was ich anziehe bzw. ob ich Sachen von Fremden anziehen möchte?

2
@Jan2351

Es ist auch die Frage, ob du so zimperlich sein möchtest, auf deinem Recht zu bestehen, oder ob du am Schwimmunterricht teilnehmen möchtest.

Die Sache mit der fremden Badehose hört sich für mich wie eine Ausrede an, weil du sowieso keine Lust hast mitzumachen.

1
@Ursusmaritimus

Wenn ich aber Sportkleidung vergesse, zwingt mich doch auch keiner fremde Sachen anzuziehen und da steht wirklich ein riesiger Eimer mit vergessenen Sachen.

2
@Jan2351

Beim "Trocken-Sport" ist benutzte, ungewaschene fremde Sportbekleidung auch noch um Etliches ekliger, weil sie müffelt und angetrockneter Schweiß darin klebt. Das ist bei einer Badehose nicht der Fall.

1
@Paguangare

Das hat nichts mit zimperlich sein zu tun. Es gibt Menschen bei denen ist die ethische Grenze anders gelegt als bei Dir. Und das ist gut so.

2
@Paguangare

Wenn Du wirklich so argumentierst tauscht Du bestimmt auch gerne die Unterwäsche mit Freunden, eine Woche trägt einer und danach Du. Mano

2
@extrapilot350

Ich schlafe auch in der Jugendherberge (oder im Hotel) in Bettwäsche, die von Hunderten von anderen Menschen bereits benutzt worden ist. Natürlich, nachdem die Bettwäsche zuvor gewaschen worden ist.

Aber es hat auch niemand verlangt, dass der Fragesteller sich die Leih-Badehose nicht vor dem Anziehen noch einmal auswaschen darf.

0
@Paguangare

Höre auf zu kommentieren, lese mal die vorhandenen Antworten und merke wie alleine Du bist.

1
@extrapilot350

Lieber Extrapilot350,

ich bin nicht alleine: Was ist mit Ursusmaritimus, was ist mit DODOsBACK, was ist mit illerchillerYT?

Lies bitte einmal deren Antworten.

0

Was diskutiert ihr? Manche haben halt ihre Grenzen! Ich würde auch keine getragene Badebekleidung von einer fremden Person anziehen. Immer diese Meinungen und Ansichten anderen aufzwingen zu wollen, furchtbar. Es ist seine Entscheidung, wenn er das nicht möchte, dann möchte er das nicht. Da bringt keine Diskussion etwas. Er hat es halt vergessen meine Güte, beim nächsten mal denkt er halt dran. Wegen einmalige nicht mit schwimmen, geht die Welt auch nicht unter. Man kann sich auch anstellen.

0
@Vanell1

Der Fragesteller hat die Frage eben gestellt und somit die Diskussion angestoßen. Deswegen hat jeder das Recht, seinen Senf dazuzugeben.

Ich stimme mit dir überein, dass die Frage insgesamt von eher geringer Wichtigkeit ist und die Gemüter stärker aufwühlt als es angemessen wäre.

0

In dem Moment, wo er vielleicht religiös ist - was nicht hervorgeht - und auf starke Reinheit achtet, geht es um ethische/religiöse Grenzen! Nochmal nachdenken :-)

0

natürlich nicht, ich würde es auch nicht machen, aus hygienischen Gründen

Wer hygienische Bedenken hat, kann ja diese Leih-Badehose vorher mit Duschgel im Handwaschbecken noch einmal waschen und und ausspülen. Das dauert vielleicht zwei Minuten.

3
@Paguangare

Wo kommst Du denn her. Niemand kann gezwungen werden fremde Bade- oder Unterwäsche zu tragen. Noch diese vor Benutzung auszuwaschen. Irgendwo hast Du wohl nicht richtig aufgepasst.

1

Nein, darf er nicht.

Aber er kann dir eine 6 geben, wegen mangelndern Unterrichtsvorbereitung.

Er kann dich einen Aufsatz schreiben lassen, warum man seine Badehose mit zum Sportunterricht bringen muss -und diesen benoten.

Er kann deine Eltern benachrichtigen.

Wenn sie gereinigt ist, ja.

Zwingen darf dich der Lehrer dazu nicht. Du musst keinesfalls Kleidung anderer tragen.

Was möchtest Du wissen?