Darf der Lehrer mich so bestrafen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Na ja,ein Druckmittel wird erstmal angekündigt....was hat der Lehrer davon,nichts.Aber Du sollst doch schauen,ob Dein Ausbildungswunsch überhaupt Dir liegt,Du sollst einen ersten Eindruck bekommen,was im Geschäftsleben abgeht.Im Besten Fall machst eine Lehrstelle klar,wenn Du im Schülerpraktikum Intereresse zeigst,und Dich nicht zu "tapsig" anstellst.Bitte geh zur Arbeitsagentur/ Berufsberatung.Auch Praktikastellen sind oftmals dort vermittelbar.Und ansonsten,frag einfach dort nach,wo Du Dir vorstellen kannst,eine Lehre zu machen oder wo jemand arbeitest,den Du kennst.Hau rein,veil Erfolg und laß Dich net so hängen.In einer Großstadt ist ein Schülerpraktikum leicht zu finden.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der darf das. Wirst auch kaum noch einen besseren praktikumsplatz kriegen und daher musst du wohl aus der Faulheit lernen.
Und 7 Stunden ist ein Witz. Hab damals bei meinem Praktikum länger gearbeitet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst auch ein Praktikum als Raumpfleger in der Schule machen. Die putzen ja schließlich auch berufsmäßig den ganzen Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Derka56
06.04.2016, 23:04

Das ändert aber nicht das 7 Stunden kinderarbeit ist .

0
Kommentar von Akka2323
06.04.2016, 23:06

Wie alt bist Du? Wenn Du mindestens 14 Jahre alt bist, ist das o. k.

0
Kommentar von Hannybunny95
06.04.2016, 23:27

First world problem! Da kriegt man Lust das Kind mal nach Afrika zu schicken, wo wirklich Kinderarbeit betrieben wird

3

Ich denke schon.

Es gibt genug Schüler, die keine Lust auf ein Praktikum haben und dann die Ausrede nehmen würden "Ich hab keins gefunden".

Logischerweise müssen sie dann eine Strafe einrichten, die auch nicht einfach nur Unterricht in einer Parralelklasse ist.

Von daher passt das schon und das putzen ist somit die Arbeit, die du im Praktikum machen müsstest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar darf er dich schlecht benoten, wenn du seinen Kriterien nicht gerecht wirst! Da hilft keine Maulen und Sudern. Lieber anpacken und was aus deinem Leben machen. Zahlt sich immer aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Derka56
06.04.2016, 23:05

Beweis ?

0

Ein Praktikum ist 3 Wochen täglich 7 Stunden Arbeit. Im Rahmen des Schülerpraktikums ist diese Arbeit vorgesehen und natürlich auch erlaubt. Wenn du dir selber keinen Praktikumsplatz suchen willst, musst du die Arbeit eben in der Schule verrichten. Das ist völlig korrekt und sehr gut überlegt von deinem Lehrer. Also sieh zu, dass du ein Praktikum findest, sonst wirst du drei Wochen lang von montags bis freitags jeweils 7 Stunden lang die Schule putzen. Dein Lehrer ist nämlich verpflichtet, dir einen Ersatzpraktikumsplatz zu besorgen, wenn du das nicht selber auf die Reihe kriegst. Und das ist dann meistens eine unangenehme Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Derka56
06.04.2016, 23:06

Ich glaube nicht das jeder 7 Stunden Arbeitet.

0

Wie alt bist du denn? Gibt gesetzliche Regelungen wie viel du arbeiten darfst. Aber eigentlich darf er dir zwar ne 6 geben, aber ich weiß nicht wie das mit dem Saubermachen aussieht. Im Zweifelsfall schreib doch /oder deine Eltern eine Email an deine Schulleitung. Die wird das anderweitig klären - die möchte ganz sicher nicht dass so etwas an die presse kommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ollikanns
06.04.2016, 23:15

Für Schüler, die sich vor dem Praktikum drücken wollen, gibt es immer den Putzjob. Ist richtig so, die kleinen faulen Drückeberger sollen ja lernen, was Arbeit ist.

3

Nein darf er nicht. 

Das einzige was Lehrer dürfen ist einen zum Hof sauber machen verdonnern und dass nur in einer Gruppe, maximal ne halbe Stunde lang

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ollikanns
06.04.2016, 23:06

Da bist du aber im Irrtum. Das Schülerpraktikum ist ein Pflichtpraktikum. Und der Lehrer muss Schülern, die sich keinen Praktikumsplatz suchen wollen, einen Arbeitsplatz besorgen. Das darf auch ein Putzjob in der Schule sein. Und zwar gesetzlich vorgeschrieben an 5 Tagen in der Woche, jeweils 7 Stunden und das drei Wochen lang.

1
Kommentar von Hannybunny95
06.04.2016, 23:20

Also verrichtet ne reinigungskraft keine Arbeit?

2
Kommentar von Hannybunny95
06.04.2016, 23:25

In dem Fall wäre es ein Praktikum beim Hausmeister. Und die Schule darf/muss Schülern, die keinen praktikumsplatz finden, einen Platz besorgen und im eigenen Haus ist immer Platz

3

Ja klar... Ein Praktikum ist Pflicht. Also mach dich auf die Socken und such dir eine Praktikumsstelle.

Die Panzerknacker AG nimmt übrigens auch gerne Schulpraktikanten. Wir brauchen Nachwuchs im Beruf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Findest DU keinen Praktikumsplatz, besorgt ER dir halt einen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Swagmaster300
06.04.2016, 23:06

Nein, so läuft das nicht ab. Ich habe auch keinen Platz und werde in dem Zeitraum in eine Klasse der Klassenstufen unter mir versetzt.

0
Kommentar von Hannybunny95
06.04.2016, 23:21

Das ist eigentlich nicht zulässig, da ein schülerpraktikum Pflicht ist!

1

Was möchtest Du wissen?