Darf der Lehrer Gummibänder/Schleudern einsammeln?

 - (Schule, Recht, Lehrer)

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Schleuder kann ebenso als Waffe eingesetzt werden wie ein Taschenmesser... also "anders" - aber man kann damit jemanden erheblich verletzen.

Deshalb ist es berechtigt einen solchen Gegenstand, den man als gefährlich einstuft, einzusammeln.

Keine Sorge, in der Regel bekommen die Eltern einen solchen eingesammelten Gegenstand ausgehändigt wenn sie persönlich in der Schule erscheinen. Du bekommst deine Schleuder also möglicherweise wieder zurück.

Edit: Egal wie gut du gelernt hast mit einer Schleuder umzugehen, egal wie sehr du die typischen Verhaltensregeln im Umgang mit Schleudern verinnerlicht hast.... Sobald du das Teil jemand anderem überlässt gibst du auch die Kontrolle über die Schleuder ab. Und was dann diese Person damit anstellt, das liegt dann außerhalb deiner Kontrolle.

Was, wenn derjenige damit Quatsch macht, oder auf die dumme Idee kommt irgendein Steinchen damit auf jemanden zu schießen? Du hängst dann mit drin, denn es war deine Schleuder die du freiwillig dem Mitschüler gegeben hast.

Soll der Lehrer abwarten, bis du einem Mitschüler ein Auge ausgeschossen hast?

Er hat die Aufsichtspflicht und MUSS das sogar unterbinden. Sonst haftet er sogar PERSÖNLICH dafür.

Ja, ein Lehrer darf so etwas einsammeln, auch bevor Schüler den Unterricht damit stören. Selbst mit dem Übergeben von Gegenständen, auch wenn es nur fünf Sekunden dauert, sollte man bis nach dem Unterricht warten.

Ich unterrichte auch zwischendurch Schulklassen und habe früher nie verstanden, warum Lehrer das manchmal so streng nehmen - aber jetzt hab ich es kapiert. Auf so viele Schüler auf einmal zu achten, ist echt anstrengend. Da beseitigt man lieber direkt das Potential einer Störung, bevor die Störung überhaupt erst passiert. Zumal manche Schüler tatsächlich mit gefährlichen Gegenständen rumspielen und man das während des Unterrichtens nicht einschätzen kann, ob ein Schüler mit dem Gegenstand spielen wird, stören wird oder ihn nur kurz jemandem übergibt und er dann weggesteckt wird. Also einfach nichts damit machen und nach dem Unterricht dem Freund geben.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielleicht hatte der Lehrer den Verdacht, ihr könntet doch damit Quatsch machen.

Aber andererseits verstehe ich dich schon. Ich habe damals auch einen kleinen Bogen gebastelt. Aber nicht, um Pfeile damit abzuschießen. Trotzdem wurde mir das Ding abgenommen, obwohl ich klipp und klar gesagt hatte, ich hätte nicht vorgehabt damit zu schießen. Ich wollte nur versuchen, einen guten Ton zu machen, mit der Sehne vom Bogen.

Etwas hart ist es schon, ich weiß. Trotzdem, nichts zu machen.

Du hast im Unterricht nicht mit Gummibändern rumzuspielen. Klar darf er das einsammeln.

Was möchtest Du wissen?