Darf der Lehrer einsicht in das Tablet des Schülers nehmen?

7 Antworten

Folgendes konnte ich für dich herausfinden ..

Zitat:

"Dürfen Lehrer Handys von Schülern kontrollieren, also zum Beispiel Nachrichten lesen?

Ganz klar: Nein. „Für diesen Eingriff in die Privatsphäre gibt es keine gesetzliche Grundlage“, so Anwalt Dr. Ruckdäschel. Schließlich befinden sich auf dem Handy des Schülers Daten, die den Lehrer nichts angehen. Eine Durchsuchung persönlicher Gegenstände ist in Deutschland selbst der Polizei nicht ohne weiteres erlaubt.

Wenn ein Lehrer gegen den Willen des Schülers das Handy durchsucht, kann dieser sich dagegen wehren – am einfachsten mit einer Dienstaufsichtsbeschwerdebei der zuständigen Schulbehörde."

Zitat ende:

https://anwaltauskunft.de/magazin/gesellschaft/bildung-forschung/handy-in-der-schule-was-ist-erlaubt

Ich würde eher sagen das darf sie nicht. Wenn es dein Tablett mit deinen privaten Daten ist hat ein Lehrer kein Recht sie anzusehen. Das ist wie du schon sagtest Eintritt in die Privatsphäre. Das einzige was der Lehrer machen darf ist es einzuziehen und das auch nur bis zum Ende des Schultages. Bin zwar kein Spezialist darin aber ich denke mal dass das klar sein sollte. Hoffe ich konnte helfen ;)

Warum schützt man sein Gerät nicht durch einen Code bzw. TouchId? Dann hätte sich die diskussion schon erledigt.

Und ansonsten: nein, so eine Schnüffelei geht datenschutzrechtlich überhaupt nicht.

hi meine handy wurde mir abgenommen

ich war im unterricht am handy nun wurde es mir abgenommen ( haben heute kurz stunden ) als ich es mir Sekretariat abholen wollte sagte die Sekretärin erst um 14 uhr ! ... jz bin ich zuhause und hab das gefunden im Internet

Wenn die Handynutzung in der Schule oder im Unterricht nicht erlaubt ist, dürfen die Lehrer es dem Schüler dann wegnehmen? Halten sich die Schüler nicht an die Vorschriften, darf die Schule, also der Lehrer, zu erzieherischen Maßnahmen greifen. Denn die Mitglieder des Lehrerkollegiums sind für die Durchsetzung der Schulordnung zuständig. Klingelt das Handy zum Beispiel in der Französischstunde oder postet der Schüler während der Physikstunde eine Nachricht in sozialen Netzwerken, stört das den Unterricht. Dann darf der Lehrer dem Schüler das Mobiltelefon wegnehmen. Wichtig: Der Lehrer darf das Gerät nur in Gewahrsam nehmen. Das Handy durchsuchen, um beispielsweise zu überprüfen, ob der Schüler SMS verschickt hat, ist ihm untersagt. Sonst verletzt er den Schutz des Post- und Fernmeldegeheimnisses und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung des Schülers. Ist der Unterricht oder der Schultag beendet, kann der Schüler sein Telefon wieder abholen. Entweder beim Lehrer oder im Sekretariat. Behält die Schule das Mobiltelefon länger als für die Dauer des Schultages, würde das einen unverhältnismäßigen Eingriff in das Eigentumsrecht des Schülers darstellen.

was soll ich machen soll ich jz schon zur schule oder erst um 14 Uhr ?

Bitte antwortet lg cookie5000 ♥

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?