Darf der Lehrer eine Arbeit nachschreiben lassen weil einige Schüler schlecht waren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also es gibt in manchen Bundesländern Regelungen, dass die Arbeit bei einem bestimmten Schnitt von der Schulleitung genehmigt werden muss oder nicht gewertet werden darf.

Wie es in deinem Bundeslnad ist, weiß ich nicht. Aber im normalfall müsstest du dich in der Nachschreibarbeit verbessern, da es ja über das gleiche Thema ist und du nochmal extra zeit zur vorbereitung gewinnst. Vieleicht besteht aber auch die möglichkeit bei den guten die Noten zulassen, würde mal mit dem Lehrer reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaub der Klassenschnitt sollte schlechter als 4,0 sein. Dann darf man nachschreiben, muss aber nicht.
Der Lehrer sollte dementsprechend den guten Schülern die Freiheit lassen, sie dafür entscheiden zu können, mitzuschreiben oder eben nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sobald mehr als 2/3 der Klasse unter 06 ist, irgendwie sowas war die Regel, darf der Lehrer mit Genehmigung der Schulleitung die Arbeit neu schreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja darf der,bei mir is das auch schon fast standart

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns(Österreich/Steiermark) hat es immer geheißen, wenn mehr als 50% negativ sind wird wiederholt. War bei uns aber nie der Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das dürfte doch eigentlich kein Problem sein, wenn die anderen Nachschreiben, da die bessere Note doch gewertet wird. Hast du in der ersten eine 2 und schreibst nach und hast eine 4, dann zählt die bessere Note.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?