Darf der Lehrer der Schülerin eine sechs geben wenn sie alles gewusst hat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hä? Nein, das darf er nicht! Wenn die Aufgabe korrekt gelöst worden ist, wurde die Hausaufgabe ja eindeutig gemacht. (Dürfte er meiner Meinung nach nicht mal, wenn das Ergebnis durch ihren Lösungsweg falsch gewesen wäre. Denn Hausaufgabe war es die Aufgabe zu lösen und die Schule ist ja dazu da, um Fehler zu machen!) Ihr dafür eine sechs zugeben halte ich auf jeden Fall für unrechtmäßig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr die Aufgabe mit Lösungsansatz a lösen solltet und sie es mit Lösungsansatz B gemacht hat und der Lehrer daraufhin gewiesen hat, dass es mit Lösungsansatz a gemacht werden soll, darf er eine sich geben und dann ist es auch gerechtfertigt. Andernfalls dürfte er es auch, ist dann aber unsinnig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es darum ging, einen ganz speziellen Lösungsweg abzuprüfen....ja, dann darf der Lehrer eine 6 geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat einen 2. (anderen) Rechenweg verlangt, den sie nicht konnte, also 6, was ist daran falsch?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie das eine Richtig hatte wieso soll sie dann eine 6 geben
Unlogisch klar darf die Lehrerin das aber trotzdem richtig unlogisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?