Darf der Lehrer bei Zuspätkommen eine Strafarbeit verteilen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, der Lehrer darf aus pädagogischen Gründen Sonderaufgaben verteilen. Wenn jemand häufig zu spät kommt und dann den Unterricht stört, weil alle auf den Zuspätkommer kucken, darf der Lehrer sich natürlich wehren.

6

Entschuldige meine Frage war etwas unvollständig.Unsere Physiklehrerin meinte heute den Physik Unterricht 5 Minuten eher beginnen zu wollen da sie einen Termin hatte und eher aufhören wollte. Wir waren unten in der Cafeteria und bekam davon nix mit, wir sind also in der Pausenzeit ins Zimmer gekommen, unwissend dass sie schon Stunde führt. Lange Rede kurzer Sinn jz will sie uns Strafarbeit aufbrummen und lässt nicht mit sich reden. Kann sie dass den einfach so machen?

0
72
@mikehatch

Einfach so kann sie das nicht machen. Einmal zu spät kommen muss ja weder bestraft noch "pädagogisch" korrigiert werden. Die Pause steht euch ja zu, wenn eine andere Regelung getroffen wird, muss die Lehrerin sicherstellen, dass alle bescheid wissen.

Wenn ihr die Arbeit nicht macht, habt ihr gute Chance, ohne Strafarbeit davon zu kommen.

1

ja darf er, wenn es ein fairer lehrer ist vllt nicht beim ersten mal aber wenn das öfter ohne guten grund vorkommt finde ich das auch nachvollziehbar...

ja, die Schule ist halt dein Job und da kommt man pünktlich.

Was möchtest Du wissen?