Darf der Lebensgefährte mit dem Dienstwagen eines Angestellten fahren?

7 Antworten

das ist im Vertrag zur Nutzung geregelt. Es gibt ganz unterschiedliche Möglichkeiten. Oftmals ist nur der Lebenspartner dazu berechtigt den Wagen außer dem Agestellten zu nutzen, d.h. es darf auch kein anderer Familienangehöriger fahren, außer es würde sich um einen wirklichen Notfall handeln. Üblicherweise wird das Auto auch nur zur weiteren Privatnutzung zugelassen und nicht um zum Beispiel einen anderen Job damit auszuüben. Das darf natürlich auch der Lebenspartner nicht tun, denn dann würde die Firma dem anderen Fahrer auch noch eine weitere Einnahme finanzieren von der sie selbst nichts hat.

Generell darf nur der mit dem Dienstwagen fahren dem er auch überlassen wurde. Alles andere muss vertraglich/schriftlich geregelt werden. Sonst gibt es eventuell Ärger mit der Versicherung.

Dienstwagen werden immer mit einem Nutzungsvertrag an den Fahrer übergeben. Dort sind solche speziellen Fälle geregelt. Ihr Bekannter sollte also zuerst dort nachlesen.

Sollte im Vertrag geregelt sein, auch schon wegen der Versicherung.

0

Firmenwagen: Woher bekommt das Finanzamt die Informationen zur Entfernung zwischen Wohnung und Arbeitsstätte?

Ich habe seit kurzem einen Firmenwagen, den ich nach der 1%-Regelung versteuere. Nun habe ich eine Frage zu den 0,03% pro Entfernungskilometer. Wie lasse ich dem Finanzamt Infos zur Entfernung zwischen Wohnung und Arbeit zukommen? Oder holt sich das FA diese Info selbst?
Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Darf ich mit dem Auto eines Fremden fahren?

Was ist wenn ich mit dem Auto von einer Bekannten unterwegs bin und die Polizei mich anhält und am Fahrzeugschein erkennt, dass es gar nicht mein Auto ist. Ist das erlaubt?

...zur Frage

Firmenwagen: Privatfahrt und Geschäftsfahrt?

Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen: Ich bin auf Geschäftsreise und üblicherweise gibt es im Hotel nur morgens ein Frühstück. Am Abend, zurück im Hotel, bin ich selbstversorger. Logischerweise bei mehrtägigem Aufenthalt fahre ich zum nächsten Supermarkt und holen mit abends was zu Essen. Gilt diese Strecke schon als Privatfahrt?

...zur Frage

Fremdes pferd transportieren?

Ich möchte mit meiner reitbeteiligung Urlaub machen die besitzerin hat zugestimmt. Leider ist sie nicht in der Lage, das pferd selbst zu transportieren sodass ich einen häbger leihen müsste. Ich besitze nur einen dienstwagen der vom Gewicht her einen anhäger mit 2 pferden ziehen darf. Meine frage ist: darf ich mit dem dienstwagen das pferd plus Anhänger durch die Gegend fahren (max 1 h Fahrzeit) oder muss ich mir da ein auto mieten

ich hab in vielen antworten gelesen dass ich nen hängerführerschein brauche, hatte nicht gedacht dass es notwendig ist das zu schreiben - ja ich hab nen hängerführerschein... sonst hätte ich die frage ja gar nicht erst gestellt

...zur Frage

Firmenwagen als Angestellter. 1% Regelung oder Fahrtenbuch?

Hallo, ich werde zum Anfang Juli eine neue Stelle als Außendienstmitarbeiter antreten und zum ersten Mal einen eigenen Dienstwagen bekommen. Arbeitsort ist in Hamburg (Zentrale) sowie in bald 15 weiteren Filialen im Umkreis von 50km (bis Bad Segeberg hoch). Mein Firmenwagen wird ein 1er BMW oder ein A3 sein, Neupreis also circa 28k €. Ich habe Frau, 2 Kinder und einen Hund, werde meinen privaten Skoda Octavia also weiterhin benötigen. Aktuell habe ich im Arbeitsvertrag stehen, ich solle ein Fahrtenbuch führen, mein Arbeitgeber hat mir aber auch eine Zusatzvereinbarung über private Nutzung und dementsprechend 1% Regelung angeboten, wobei mein Arbeitsweg je nachdem wo ich an dem Tag hin muss zwischen 20 und 60 km betragen kann. Dadurch dass das Fahrzeug relativ klein ist, kann ich es nur bedingt privat nutzen (Tagesausflug, Einkaufen, zum Sport o.ä.) und müsste den Sprit für Urlaubsfahrten eh selber zahlen.

Nun ist meine Frage was für mich am optimalsten ist: Fahrtenbuch führen oder 1% Regelung (und vermutlich zusätzlich sowieso Fahrtenbuch führen)? Den Wagen privat dann gar nicht nutzen oder wie mach ich das am besten um nicht dumm da zu stehen wenn es um die Steuer geht?

Vielen Dank und Beste Grüße

...zur Frage

Dienstwagen während Beschäftigungsverbot?

Hallo!

Ich nutze seit einem Jahr einen Dienstwagen, den ich mit 1% versteuere. Darf ihn privat uneingeschränkt nutzen.

Nun bin ich in der zehnten Woche schwanger. Aufgrund des Arbeitsplatzes bekam ich sofortiges Beschäftigungsverbot. Als ich meinen Arbeitgeber über die Schwangerschaft informierte, forderte er sofort den Dienstwagen zurück. Den habe ich dann zwei Tage später zur Firma gebracht.

Ist das rechtens? Ich dachte, der Wagen steht mir bis Ablauf des Mutterschutzes zu!?

Ich habe bis heute nicht die versprochene Kopie vom Zusatzvertrag für den Dienstwagen erhalten. Ich weiß nicht mehr, ob bezüglich Beschäftigungsverbot/Mutterschutz etwas darin stand.

Aber selbst wenn: kann er durch irgendwelche Klauseln das Mutterschutzgesetz umgehen?

Kann ich den Dienstwagen zurückfordern?

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?