Darf der Lebensgefährte mit dem Dienstwagen eines Angestellten fahren?

7 Antworten

das ist im Vertrag zur Nutzung geregelt. Es gibt ganz unterschiedliche Möglichkeiten. Oftmals ist nur der Lebenspartner dazu berechtigt den Wagen außer dem Agestellten zu nutzen, d.h. es darf auch kein anderer Familienangehöriger fahren, außer es würde sich um einen wirklichen Notfall handeln. Üblicherweise wird das Auto auch nur zur weiteren Privatnutzung zugelassen und nicht um zum Beispiel einen anderen Job damit auszuüben. Das darf natürlich auch der Lebenspartner nicht tun, denn dann würde die Firma dem anderen Fahrer auch noch eine weitere Einnahme finanzieren von der sie selbst nichts hat.

hallo! kann ich nicht so ganz verstehen! ein dienstwagen wird doch zur verfügung gestellt um damit seiner arbeit nachzukommen, oder? wie kann da der lebensgefährte diesen wagen fahren? und vor allem warum? der spritkosten wegen, denke ich. na ja, das wäre dann wohl hart an der grenze meines erachtens. aber ich muß ja nicht alles verstehen.

Generell darf nur der mit dem Dienstwagen fahren dem er auch überlassen wurde. Alles andere muss vertraglich/schriftlich geregelt werden. Sonst gibt es eventuell Ärger mit der Versicherung.

Was möchtest Du wissen?