Darf der Käufer bei eBay vom Kauf zurücktreten, wenn schon bezahlt und Ware verschickt?

6 Antworten

So einfach ist das nicht möglich. Es ist ein Kaufvertrag zustande gekommen. Jedoch hast du ein Fehler gemacht und als Privatverkäufer PayPal angeboten. Damit rufst du  dem Käufer automatisch 180Tage Käuferschutz ein und kann den Betrag ohne weiteres zurück holen. Daher hoffe ich, dass du versischert versendet hast um ein Nachweis zu haben.

Vertragsschluss über den eBay-Marktplatz

Sowohl Käufer als auch Verkäufer sind an den Vertrag gebunden. Der Verkäufer ist verpflichtet dem Käufer die Ware im vereinbarten Zustand zu übergeben. Der Käufer ist verpflichtet, dem Verkäufer den vereinbarten Kaufpreis zu zahlen und die gekaufte Ware abzunehmen.

Selbstverständlich brauchst du die Ware unter diesen Umständen nicht zurücknehmen

eBay-Rechtsportal: Rechtliche Informationen für Käufer

Kommt es über den eBay-Marktplatz zum Abschluss eines Kaufvertrages, sind Sie nach § 433 Abs. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) grundsätzlich verpflichtet, den gekauften Artikel abzunehmen und zu bezahlen.

Dies gilt auch dann, wenn Sie in der Zwischenzeit Ihre Meinung über den Artikel geändert haben oder Ihnen der Preis des Artikels nun doch zu hoch erscheint.

Wie der Vertrag zwischen Käufer und Verkäufer zustande kommt, ist in den § 6 der eBay-AGB festgelegt.  

Alles auch noch Mal zu Nachlesen für den Käufer:

http://pages.ebay.de/rechtsportal/allg_2.html

Tipp an den Käufer:

Einfach selber bei eBay einstellen und nach einem Käufer suchen.

Etwas anderes hat der jetzige Verkäufer nämlich auch nicht getan.

Der Verkäufer hat nichts falsch gemacht. Und wen durch  Fehler des Käufers, diesem ein wenig Aufwand für den Wiederverkauf entsteht, muss er das wohl einfach mal so hinnehmen.

Zurücktreten kann er nicht mehr, aber da Du PayPal angeboten hast, hat er automatisch Rückgaberecht.

Sollte man als Privatverkäufer generell nichts über PayPal laufen lassen und stattdessen auf die gute alte Überweisung bestehen?

0
@antares2508

Genauso ist es. Indem Du PayPal-Zahlung gestattest, räumst Du dem Käufer auf Deine Kosten 180 Tage Käuferschutz, d.h. Reklamations- und Rückgaberecht, ein. Da kann Dein Käufer behaupten, was er will, keiner prüft das nach.
PayPal hält sich nicht an deutsches Recht, die haben ihre eigenen Regeln und die lauten vor allem: den Käufer zufrieden stellen.

Wenn Du Privatverkäufer bist, musst Du doch kein PayPal anbieten.

1
@dresanne

Danke für den Tipp. Habe jetzt alle PayPal-Zahlungsmöglichkeiten entfernt, aber offenbar hatte ich sowieso nur bei ganz wenigen meiner angebotenen Artikeln den Käufern diese Möglichkeit eingeräumt :-)

0
@dresanne

Genauso ist es eben nicht!

Hier liegt weder eine Reklamation, noch eine berechtigter Rückgabegrund vor.

PayPal hält sich nicht an deutsches Recht, 

Wenn PayPal sich nicht an die Deutsche Rechtsprechung halten würde, würden sie folglich dagegen verstoßen - Und das wiederum wäre strafbar.

.....die haben ihre eigenen Regeln

Richtig. Genau das ist der Grund, weshalb PayPal nicht ständig auf der Anklagebank deutscher Gerichte sitzt.

Voraussetzung für den Käuferschutz ist aber, dass ein berechtigter Grund vorliegt. Zum Beispiel ein Mangel.

Im vorliegenden Fall geht es aber ausschließlich darum, dass der Käufer keinen Bedarf mehr an der Ware hat.

Und es wäre mir neu, wenn PayPal-Käuferschutz die Meinungsänderung des Käufers inzwischen auch abdeckt.

0
@heurekaforyou

Du brauchst das nicht zu zerpflücken. Ich habe geschrieben:

Da kann Dein Käufer behaupten, was er will, keiner prüft das nach.

Und ein Grund, auch ein erfundener, findet sich immer, man braucht nur einen Fall über einen abweichenden Artikel aufmachen, und schon ist der Verkäufer sein Geld los.

1
@heurekaforyou

Bei PayPal brauch man als Käufer keinen wichtigen Grund oder  besser gesagt ein Grund der stimmt. PayPaal ist nur ein Nachteil für Verkäufer.

0

Das ist mir aber neu. Wo steht bitte, dass der Käufer ein automatisches Rückgaberecht hat?

0

Problem mit eBay. Zahlung erhalten rückgängig machen?

Ich habe etwas auf eBay verkauft und das Geld dafür erhalten und den Artikel verschickt. Nun hatte ich mich mit dem Käufer geeinigt, den Artikel für einen etwas weniger als bezahlt, zurück zu nehmen. Diese Transaktionen waren allesamt mit Paypal. Wenn ich nun den Kauf abbrechen möchte, verlangt eBay, dass ich den bezahlten Betrag komplett erstatte, sonst komm ich nicht weiter und bleib auf meiner Gebühr sitzt.

Also zu meiner Frage, wie kann ich es ändern, dass ich den Kauf abbreche, ohne das Geld automatisch von eBay via Paypal erstatte? Denn ich habe es ja schon per Paypal erstatten, aber halt nicht den vollen Betrag. Bitte um Hilfe von Experten.

...zur Frage

Ich hab bei Ebay etwas gekauft und per PayPal bezahlt?

Doch der Verkäufer meldet sich nicht was kann ich tun um mein Geld zurück zu bekommen

Er hat die Ware nicht verschickt

...zur Frage

ebay: Käufer hat Ware angeblich nicht erhalten, was tun?

Hallo,

ich habe per Warensendung einen Artikel bei eBay verkauft. Der Käufer hat mit Paypal bezahlt. Wie wird die Sache ausgehen, habe ich irgend eine Chance?

...zur Frage

Ebay Artikel als Verschickt Markiert

Hey leute,

ich hab gestern ein Artikel bei ebay verkauft und obwohl der Käufer nicht bezahlt hat habe ich den Versand schonmal vorbereitet indem ich das Versandticket ausgedruckt und bezahlt habe. Jetzt ist bei dem Artikel "Verschickt 24.11.13" markiert obwohl ich das noch nicht mal los geschickt habe und er noch nicht mal bezahlt hat. Kann man das nicht rückgängig machen? Nicht das der Käufer jetzt denkt ich habe das Paket schon losgeschickt und er müsste nicht bezahlen.

Danke mfg

...zur Frage

Vorgehensweise bei Ebay wenn es Probleme mit dem Versender gibt?

Hallo, ich habe bei Ebay etwas gekauft und per Paypal bezahlt. Der Verkäufer hat verschickt, aber anscheinend hat Hermes mal wieder Probleme und die Sendung ist verschollen. Kann ich als Käufer dennoch einen Fall eröffnen oder wie sollte ich vorgehen? Herzlichen Dank.

...zur Frage

Kann man die Adresse eines Ebay Verkäufers bekommen?

Da er nicht auf meine Nachrichten nach Kauf reagiert. Ich habe den Artikel bezahlt und bis jetzt nicht versendet

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?