Darf der Hausarzt mir das Rezept notwendiger Asthma-Medikamente wirklich verweigern, ist es ihm wirklich verboten, mir die Asthmamittel zu verschreiben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Entweder deine Hausärztin kennt Ihre Pflichten nicht, oder du hast das falsch verstanden.

Selbstverständlich kann die Hausärztin alles verordnen auf Rezept.

Gerade bei einer "heiklen" Erkrankung wie Asthma fände ich es dubios, dass sie Dir die Medikamente verweigert.

Geh einfach zum nächstbesten "Hausarzt" und schildere dein Problem, sag was du "üblicher Weise" für Sprays oder Tabletten nimmst, und normalerweise sollte das kein Problem sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich hab meine Asthmasprays immer auch so vom Hausarzt bekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravennight
26.11.2016, 02:56

ich ja normalerweise auch, aber neuerdings behaupten sie, die dürften mir das nicht mehr verschreiben. Weil diese Medikamente nur vom Facharzt verschrieben werden dürften. Wie gesagt, geht um Salbutamol und Foster. Deshalb war ich ja so irritiert. Wenn ich jedne Monat zum Facharzt am anderen Ende der Stadt tingeln müsste, könnte ihc das gar nicht körperlich schaffen.

0

Von wem hast du die Medikamente denn bislang bekommen?
Von deinem Facharzt?
Dann geh zu ihm, auch ohne Termin, wenn sie sich dem Ende zuneigen.
Oder ruf mal an und frag, was du machen sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ravennight
26.11.2016, 02:54

Die Medikamente sind von einem FAcharzt so eingestellt worden und ich nehme sie seit Jahren so.

0

Was möchtest Du wissen?