Darf der Hausarzt meinen Eltern die Blutwerte mitteilen oder fällt das unter die Schweigepflicht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du bist grad 154, da ist die Regel: wenn der Arzt der Meinung ist, Du kannst die Konsequent Deines Handelns abschätzen, dann kann er aufgrund dieses persönlichen Eindrucks die Schweigepflicht einhalten. Wirkst Du gegenteilig, redet er mit Deinen Eltern.


Fazit: Red mit ihm, dann wird er entscheiden,w ie er handelt.


Notfalls musst Du eben dadurch und mit den Eltern offen reden.


Zuguterletzt: ich meine, man kann das bei einem normalen Blutbild nicht feststellen. Aber wichtig: überleg, was Du tuts, okay? Das gilt für Alk wie für Cannabis wie Zigarette usw.  Man muss nicht alles ausprobieren,w eil andere..


Denk da einfach dran.


Hallo

beim normalen Bluttest der die Krankenkassen bezahlt (kleines und großes Blutbild) wird nicht auf Drogen getestet

das ist ein anderes Analyseverfahren

dazu benötigt der Hausarzt sogar deine Einwilligung und muss vorher angekündigt werden

außerdem kostet der Test ca. 150€ die keine Krankenkasse bezahlen wird

Prinzipiell hat er Schweigepflicht, wenn Du ihm das sagst und er eine ausreichende Einsichtsfähigkeit bei Dir feststellt.

THC wird regulär nicht bestimmt, nur bei begründeten Verdacht.

Du bist minderjährig also darf er das.

Aber THC wird bei einem normalen Bluttest nicht überprüft (weder beim kleinen noch beim großen Blutbild), denn der Test ist ziemlich teuer und es benötigt einer schriftlicher Unterschrift deinerseits bzw. deiner erziehungsberechtigten. Sie müssen dich darauf hinweisen, das ein Drogentest durchgeführt wird, und es benötigt deiner Zustimmung, da er ja nicht richterlich angeordnet wird (gesetzliche Regelung)

Wenn du dir unsicher bist, hör einfach auf zu kiffen, mit 14 sollte man andere Dinge machen!

Bei einer Blutuntersuchung sieht man das nicht, da werden die Blutwerte gemessen und nicht nach Drogen gesucht.

moin hatte das selbe problem damals auch , aber das gilt der schweigepflicht aber sowas fällt auch meist bei einer normalen blutabnahme nicht auf bzw wird nicht beachtet..!! 

Muss er sogar, Du bist ja noch "minderjährig"!

Ich hoffe doch, dass sie es erfährt, denn ich glaube nicht, dass das ein einmaliger Ausrutscher war/ist. lg

Die Sache ist das meine Eltern nicht viel Ahnung von Drogen haben sie denken sofort das schlimmste. Das ich sofort an der Nadel hänge und vergleichen es mit "härteren" Drogen.

0

Was möchtest Du wissen?