Darf der Chef einen einblick in die Schufa verlangen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Natürlich kannst Du es verweigern - unabhängig davon, ob er das fordern darf oder nicht. Aber selbst wenn er es nicht dürfte, kannst Du mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen, daß Du den Job nicht kriegst, wenn Du ihm die Infos nicht gibst.

Also das kann doch nicht Normal sein, egal wie Gut, oder wie Schlecht eine Schufa ist, was hat das den mit der Arbeit zutun? Dafür gibt es ein Führungszeugniss, was zeigt ob man Straffällig war, oder nicht. Wenn man aus welchem Grund auch immer einen Negativen Bonitätseintrag hat, heißt das doch nicht das man sobald man die Gelegenheit hat klaut.. Genauso wie es keine sicherheit ist, wenn die Boni sauber ist das man es nicht tut... Also wenn es schon so weit ist, Armes Deutschland, wie soll man denn da heut zutage noch Arbeit finden? Ernsthaft, wer hat heut zutage eine 100%ig sauber Schufa, egal ob durch eigenverschulden oder nicht??? Sauerei!!!

Da es in einem Casino um den Umgang mit Geld geht,ist es mehr als verständlich,dass man neben dem Führungszeugnis auch einen Blick in die Schufa-Auskunft werfen möchte.

Natürlich kannst du den Einblick verweigern,aber dadurch entsteht der Verdacht,dass dort etwas vermerkt sein könnte,was die finanzielle Zuverlässigkeit in Frage stellen könnte.Dann kannst du den Job sofort abhaken.

doolboy 18.06.2011, 10:32

Warum soll ein Verdacht entstehen? Bankvorstände veruntreuen, obwohl sie ein sauberes Führungszeugnis hatten, weil die Gier und die Verführung zu groß waren. Was gehen fremde Leute Deine Privatsachen an? Dann kannst Du Deine Kontoauszüge gleich bei Facebook publizieren.

0

In jedem Beruf, bei dem du es mit dem Geld anderer Leute zu tun hast, wird nach deiner Bonität gefragt. Wenn du die Antwort verweigerst bekommst du den Job eben nicht.

Du bist nicht verpflichtet ihm die Auskunft zu geben. Er ist aber auch nicht verpflichtet Dich einzustellen.

Was soll der Unsinn? Gibt der Arbeitgeber Dir auch eine Schufa- oder Kreditreformauskunft, ob er Dich auch bezahlen kann? Jemanden mit Schulden kriminelle Energie zu unterstellen, ist ein Unding In diesem Land hat man es wirklich weit gebracht!

Gerade im Casino ist die finanzielle Situation des Angestelltenn von großer Bedeutung.Natürlich ist da eine Schufa-Auskunft obligatorisch und in Ordnung.

Natürlich darf sich der Chef darüber informieren, ob du Schulden an der Backe hast! Er wird auch ein polizeiliches Führungszeugnis verlangen.

Wenn da nichts drin steht, ist doch alles ok - oder?

In einem Casino mag es schon was mit der Arbeit zu tun haben, Stichwort: ZUverlässigkeit.

Sicher kannst Du die Auskunft verweigern, aber dann bekommst Du natürlich auch die Stelle nicht, das ist der eigentliche Punkt.

ja denn davon hängt das arbetiverhältnis ab .....wenn du das verweigerst bekommst du den arbeitsplatz nicht ....

na ja, wenn du nichts zu verbergen hast, und denk dran du möchtest im Casino arbeiten, hast sicher!!!!! mit Geld zu tun, darum der Einblick.

Was möchtest Du wissen?