Darf der Chef auf das Personal Schreien?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r julia007,

bitte achte doch in Zukunft darauf, Deine Frage aussagekräftiger zu formulieren und nutze das Beschreibungsfeld um zu erklären, worum genau es Dir geht. Du erhöhst so die Chance auf hilfreiche Antworten.

Viele Grüße

Marie vom gutefrage.net-Support

14 Antworten

Diese Frage ist schwierig zu beantworten, denn Chefs sind ja auch nur Menschen, und jeder kann man einen schlechten Tag haben. Andererseits zeigt Anschreien Schwäche und Respektlosigkeit gegenüber einem Mitmenschen. Jedoch wenn dies jeden Tag passieren würde, würde dieses für mich unter Mobbing fallen.

Leider bringt er hier zum Ausdruck, daß er überhaupt keine Führungsqualität hat, wenn er schreit. Zum besseren Verstehen: Menschen schreien entweder aus Unsicherheit dem anderen gegenüber oder weil sie sich Autorität verschaffen wollen, die aber in ihrem Verhalten nicht leben, weil sie schlicht unglaubwürdig sind.

Hallo Julia, in der Gastronomie und im Hotelgewerbe herrscht häufig auf den ersten Blick ein etwas "ruppiger" Ton. Meist ist das aber nicht böse gemeint, sondern man will nur sicher gehen, dass der andere einen verstanden hat. Wenn dein Chef dies durch sinnloses Scheien tut, ist das nicht schön.
In welcher Situation hat er denn geschrieen? Versuche mal eines: Wenn dein Chef dich das nächste mal LAUT ETWAS FRAGT ("SIND DIE KARTOFFELN SCHON GESCHÄLT?"), dann gib ihm eine genaue Antwort. Also bitte nicht schüchtern nuscheln, sondern deutlich sagen: "Ja!", "Nein, ich muss noch 2 Kilo schälen.", "Nein, ich bin noch nicht so schnell!" usw. (Ich habe mich jetzt auf deine Frage von vorhin, Ausbildung zur Köchin, bezogen.)
Falls er dich anschreit um dich zu beleidigen oder demütigen, dann sei selbstbewusst und sage ihm, dass du noch neu bist und noch am lernen bist. Wenn du schon alles könntest, dann müsstest du es ja nicht lernen (und hättest seinen Job!). Lass dich nicht unterkriegen! LG Muzko

Haaza 11.04.2008, 08:35

Richtig, hab selber mal ne Ausbildung zum Hotelfachmann gemacht... mein Gott man glaubt gar nicht wie viele Tobsuchtsanfälle manch ein Koch in einer Stunde bekommen kann, wenn er sich nur richtig anstrengt gibt... Aber Kopf hoch, das ist nun aus irgendeinem Grund so in der Gastronomie, ich habs überlebt und meistens hat man sich nach dem Gebrülle komischerweise wieder lieb. Das ( u.U. stressbedingte)Gebrülle ist echt nicht schön, ich würde selber so nie handeln, aber man gewöhnt sich dran... versuche einfach es weniger persönlich zu nehmen, sag ja oder nein und fange nicht an selber einen Aufstand zu proben, das ist dann nie der richtige Zeitpunkt. Nach Deine Arbeit, die ist stressig genug...

0

Jein, in einem Büro würde er sich damit seine eigene Autorität untergraben.

In einer Werkstatt würde gehört es irgendwie dazu das es mal etwas lauter wird.

Natürlich darf er keine Grenze überschreiten und seinen Mitarbeitern etwas unter der Gürtellienie an den Kopf werfen.

Aber ein "HEY DU PASS DOCH AUF" wenn was schief geht ist denke ich wirklich ok

Nur wenn die Umgebungs-Lautstärke das erforderlich macht. Ansonsten ist es blosse Unhöflichkeit und zeugt von wenig Selbst-Beherrschung (die ein Vorgesetzter in besonderer Weise haben sollte).

Nein, auch oder besser gerade als Chef muss ich mit gutem Beispiel vorangehen, lege ich doch durch mein Verhalten fest, wie man miteinander umgehen soll in seinem Betrieb.

Es gab mir vorgesetzte Kollegen, die das versucht haben. Wenn man dann in gleicher Lautstärke antwortete, reduzierte sich die Lautstärke wieder auf Normal-Level.

Thyra 11.04.2008, 00:25

Klasse, so hätte ich es auch gemacht. Lass mich doch nicht einfach anschreien, auch wenn ich irgendwas verbockt habe, es geht auch ruhig ich bin nicht taub.

0

Ja er darf, das Arbeitsrecht ist dagegen viel zu schwammig.

anstandshalber sollte auch der chef das unterlassen, aber man hört immer wieder gegenteiliges.

liebe julia leider ist es beim gastronomiegewerbe und vor allem in familienbetreiben leider so, dass der chef ein hektiker ist, wenn es zu hart für dich ist suche dir einen größeren betrieb wo menschenrechte eingehaltet werden. ich weiß wie man sich fühlt wenn man als stift angeschnautzt wird, wenn man es auch nicht war. es heist so schön im austria gastrogewerbe, "wos uns ned umbringt mocht uns stoark"

Pestopappa 11.04.2008, 00:00

Den finde mal in der Gastro.... Ich kann ja nicht jeden einstellen :OO))

0
julia0017 11.04.2008, 00:01

hehe stimmt. Aber in Wien ist es nicht leicht eine Lehrstelle zu bekommen in einem größeren Betrieb (besonders mit einen 4 im Zeugnis:P). Ich werde es versuchen die Lehre mal zu ende zu bringen. Nur ich habe mich gefragt, ob ich mir alles gefallen lassen muss?!!

0
america 11.04.2008, 00:06
@julia0017

nun die vier kannst durch dein fachwissen gut machen

0

Nein (aber sie tun es dennoch)

Er darf.

Und qualifiziert sich als unfaehige Person fuer Chefposten.

Noch ne Frage ?

Nein, ich glaube das es niemanden zu steht mich an zuschreien...

spatzi 11.04.2008, 00:13

@julia schreien ist in diesem Fall ein Verb, also eher klein ;o)

"auf das ...... schreien" kann ich mir nicht mal räumlich vorstellen (du meinst anschreien? Nein, das sollte er nicht tun.)

@Wolpertinger: ich glaube "dass" dass es "niemandem" zusteht (wem steht es zu? Dativ) "zusteht", zustehen, durchaus ein Verb, das man in einem Wort schreiben kann

mich "anzuschreien", anschreien, mit zu zum erweiterten Infinitiv

Sry, bin kein Lehrer, aber konnte es nicht so stehenlassen... Seid nicht böse.

0

Das recht hat keiner.

Was möchtest Du wissen?