darf der chef ableistung von überstunden verlangen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wie alt ist denn der Junge? Soviel ich weiß müssen Azubis nur im absoluten Notfall Überstunden leisten. Normale Angestellte sind dazu verpflichtet Überstunden zu leisten wenn der Chef es anordnet und eine Notwendigkeit dazu besteht. Ich würde dem Jungen empfehlen, um einen guten Eindruck zu machen, in den sauren Apfel zu beißen und die Überstunden zu machen.

Kommt vor allem auf das Alter des Praktikanten an.Ist er jünger als 18 gelten die Regeln des Jugendarbeitschutzgesetzes, ist er noch nicht 16, gelten noch strengere Regeln. Wenn der Sohn ein Betriebspraktikum macht, sollte er sich an die übergeordnete Stelle (wer ist für die Ausbildung zuständig? Handwerkskammer? Berufsbildungswerk? etc) wenden. Die sind vor allem auch dafür als Kontrolleinrichtung zuständig!

der macht da gerade ein Praktikum und darf dort später seine Ausbildung machen. Wenn er sich jetzt an die Handwerkskammer wendet weil er ein paar Überstunden machen soll kannst du dir sicher sein, dass ihn der Chef innerhalb der Probezeit kündigen wird. Manchmal muss man eben die Zähne zusammenbeißen und sich für etwas engagieren.

0
@kanne86

er hat ein kind das er jeden tag vom kindergarten abholen muss und er macht das praktikum in der ausbildung. also er erlernt den beruf und macht in diesem zug das erforderliche praktikum das zur ausbildung gehört.

0
@frauchen60

dann muss er eben organisieren, dass jemand anderes das Kind vom Kindergarten abholt. Er hat jetzt die Möglichkeit zu zeigen was in ihm steigt und zu was für Leistungen er fähig und willig ist. Wenn er jetzt schon Ärger macht wird das dem Chef nicht gefallen.

0

gehe doch einfach mal auf die internetseite der Bundesanstalt für Arbeit und Soziales. da gibt es auch entsprechende Links zu dem Thema

Was möchtest Du wissen?