Darf der Artzt das ich ihm anvertraut und um Rat gebetet habe meinen Eltern sagen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eigentlich gibt es die Schweigepflicht. Die darf ein Arzt eg nur In Ausnahmefällen brechen. Zb wenn es 13/14 jähriges Mädchen schwanger ist. Da es selbst noch ein Kind ist und nicht ( vom Kopf her) diese Situation mit all ihrem Folgen genau einzuschätzen und zu bewerten weiß , dann müsste / könnte der Arzt die Eltern informieren. Aber sonst darf er das nicht,ist meine Meinung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das stimmt so nicht, ärztliche Schweigepflicht gilt grundsätzlich auch gegenüber Minderjährigen und mit 15 kann er dir nicht so einfach die Einsichtsfähigkeit absprechen, was die einzige rechtliche Grundlage wäre deine Geheimnisse nicht für sich zu behalten. Wenn er sich also tatsächlich an deine Eltern wendet kannst du ihn theoretisch anzeigen.

http://www.info-krankenhausrecht.de/Rechtsanwalt_Arztrecht_Medizinrecht_Schweigepflicht_Schweigepflicht_01.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es um deine Gesundheit geht: Ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der ARZT, den du um Rat gefragt  und GEBETEN  hast, hat grundsätlich erst einmal Schweigepflicht.

Bist du jedoch noch minderjährig und es liegt eine schwere Erkrankung oder Verletzung vor, so muss er die Erziehungsberechtigten informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist noch nicht vollmundig und was auch immer mit deiner Gesundheit los ist, ist es seine Pflicht deine Eltern zu informieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?