Darf der Arbeitgeber verlangen das ich den Schlüssel nach der Kündigung persönlich vorbei bringe?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja ich würde das persönlich machen. Mit Unterschrift das man den auch abgegeben hat. Und dann mit erhobenen Haupt rausgehen.

Besser ist es für dich auf jeden Fall, wenn du den Schlüssel persönlich dort abgibst.

Wenn du ihn mit der Post schickst, dann kann er auch verloren gehen.

Wichtig ist, das du dir den Empfang vom Arbeitgeber schriftlich bestätigen lässt.

Wenn die Frist bis zum 30.09.2016 geht, dann reicht es auch wenn du den Schlüssel am 30.09.2016 dort abgibst.

Nein, es kann auch jemand den Schlüssel in Deinem Auftrag dort abgeben.

Ich würde mir aber auf jeden Fall die Rückgabe des Schlüssels schriftlich quittieren lassen. Dazu kannst Du demjenigen, der den Schlüssel abgibt, ja ein vorbereitetes Schreiben mitgeben.

Gerade wenn Du krank geschrieben bist kann niemand von Dir verlangen den Schlüssel persönlich abzugeben.

Wie Kündige ich bei meinem Arbeitgeber richtig, mit 2 Wochen Kündigungsfrist?

Wie Kündige ich bei meiner Arbeitgeberin? Wie schreibe ich die Kündigung? Wie Verhalte ich mich richtig? Was muss ich bei einer Kündigung beachten? Wie bringe ich die Kündigung ordentlich & richtig rüber?

Danke für die Antworten im Vorraus!

...zur Frage

Wie schreibe ich die Bestätigung durch den Arbeitgeber, wenn ich ihm die Kündigung übergebe?

...zur Frage

Ausbildungsplatz kündigen, schriftliche Kündigung per Post verschicken oder persönlich abgeben?

Heiy :)

ich werde in den nächsten tagen eine kündigung schreiben, MUSS ich diese persönlich abgeben aber kann ich sie auch einfach per post verschicken oder in briefkasten schmeißen? ich bin in der probezeit meiner ausbildung .. hab dort jetzt 4-5 wochen gearbeitet,, also seit dem 1.8.2013 ^^ den grund möchte ich hier nicht erläutern.. meine frage ist halt nur ob die mir irgendwas ''können'' wenn ich die nicht persönlich abgebe, oder geht das alles auch per post etc., sodass ich mit denen nicht mehr in kontakt treten muss, denn das möchte ich vermeiden..

...zur Frage

Arbeitgeber verweigert aufhebungsvertrag?

Ich habe mich dazu entschlossen weiter auf eine Schule zu gehen. Diese Schule beginnt am 11.09. Nun habe ich aber eine solch lange Kündigungsfrist, dass ich erst zum 30.09. gehen kann. In meiner Kündigung bat ich also um Aufhebungsvertrag zum 31.08. Mein Arbeitgeber weigert sich aber aus Sturheit dies einzugehen. Ich wollte im Guten aus dieser Firma gehen und hatte auch auf Verständnis meines Arbeitgebers gehofft. Leider weigert sich dieser auch strikt mit mir überhaupt zu sprechen. Was also tun? Ich kann ja schlecht erst einen Monat später mit der Schule anfangen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?