Darf der Arbeitgeber sowas verlangen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Einmal für alle.. ich war natürlich krankgeschrieben.. nur wegen einer anderen Sache.. ist ja auch egal ich habe ja meine Pflicht als AN gemacht, da ich meine AU eingereicht habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
22.04.2016, 15:56

tja, nicht ganz richtig .....

wenn Du gegenüber Deinem Chef behauptest, aufgrund eines Verkehrsunfalles krankgeschrieben worden zu sein, hat Dein Chef jedes Recht der Welt, die Lohnkosten (trozt Lohnfortzahlung) vom Unfallgegner einzufordern .....

wird spannend, wie Dein Chef die Lüge annimmt ...

0

warum du krank warst geht den arbeitgeber absolut nichts an und irgendwelche versicherungsdaten darf er bestimmt nicht fordern. wenn du eine krankmeldung ordnungsgemäß abgegeben hast muss ihm das genügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meyer1234
22.04.2016, 14:04

Ja.. das denke ich nämlich auch.. es war ja auch kein Arbeitsunfall.. die sagen aber dass die mein Ausfall bei dem versicherung anfordern können.

0
Kommentar von Familiengerd
22.04.2016, 14:25

Rockuser hat die richtige Antwort gegeben:

Der Fragesteller hat einen Autounfall behauptet.

In diesem Fall kann der Arbeitgeber die Kosten für den Arbeitsausfall vom Unfallgegner (bzw. dessen Versicherung) verlangen, wenn die Schuld beim Unfallgegner liegt.

Und dafür benötigt er die vom Fragesteller verlangten Daten zurecht!

2

es könnte ja auch sein, dass du als beifahrer dabei warst? oder hast du es gesagt, dass du es gewesen sein musst?


grundästzlihc geht ihn das eh nichts an. ein arztzeugnis darf er aber verlangen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
22.04.2016, 15:39

ähm, selbstverständlich hat der Arbeitgeber das Recht, die Kosten von der gegnerischen Versicherung wieder zu holen ......

somit:

Fragesteller hat gelogen und jetzt ein Problem ...

0

Nun hast Du ein Problem. Der Arbeitgeber möchte Geld von der gegnerischen Versicherung fordern. Dazu braucht er die Daten.

Dann hilft nur, das Du beichtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingTamino
25.04.2016, 09:23

Und wieso sollte/darf der Arbeitgeber von dem jenigen Geld fordern? Wenn ich in meiner Freizeit angefahren werde, ist das doch mein Problem und ich muss das klären oder hab ich was verpasst?

0

Was will denn dein Arbeitgeber mit den Versicherungsdaten des angeblichen Unfallgegners? Da seh ich gar kein Sinn drin (außer dass er dir misstraut und dir auf die Schliche kommen will)

Sag einfach, es wurde schon alles geklärt und lüg in Zukunft nicht mehr :)

Du musst die Frage nach der Krankheit gar nicht beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meyer1234
22.04.2016, 14:05

Die möchten die Krankheitskosten anfordern.. was ja eigentlich Schwachsinn ist oder nicht?

0

Haste einfach Falsche Angaben gemacht zum Versicherungsfall,da musste durch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf er nicht; aber eine ärztl. Krankmeldung dürfte er schon verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingTamino
22.04.2016, 14:08

Ich hab eher das Gefühl, dass der FS nicht krankgeschrieben war sondern einfach nicht zur Arbeit kam und dann den Unfall erfunden hat, warum auch immer. Das Cheffe jetzt nen Nachweis will kann ich verstehen und bei fehlender Krankschreibung darf er das auch

0

Und die alles entscheidende Frage ist:
Warst du krankgeschrieben oder bist einfach weggeblieben und hast dann den Autounfall erfunden.

Wenn du NICHT krankgeschrieben warst und nicht so aussahst als hättest du tatsächlich einen Unfall gehabt, darf er das Nachfragen => Verdacht auf mutwillige Täuschung.

Wenn du krankgeschrieben warst, braucht er die Unterlagen nicht. Außer natürlich du hast einen Firmenwagen...

Und arbeite mal bitte an deiner Rechtschreibung...


https://rechtschreibpruefung24.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meyer1234
22.04.2016, 14:07

Ich war krankgeschrieben  un habe die Krankmeldung auch Ordnunggemäß abgegeben.

0

Was möchtest Du wissen?