Darf der Arbeitgeber mich zwingen nur Spätdienst zu leisten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was steht denn zur Arbeitszeit im Arbeitsvertrag?  Gibt es einen Betriebs-/Personalrat?

Wenn es zu den Arbeitszeiten nur eine Vereinbarung über die zu leistenden Stunden gibt und es keinen Betriebs-/Personalrat gibt der bei den Schichtplänen ein Mitspracherecht hat, wirst Du wohl den Spätdienst leisten müssen. Ein "Gewohnheitsrecht" oder "betriebliche Übung" auf bestimmte Schichten gibt es nicht, wenn die Arbeitszeiten im Arbeitsvertrag nicht genau festgelegt sind.

Ich kenne AN die Verträge mit Schichtarbeit unterschrieben haben, mehrere Jahre nur Frühschicht hatten und jetzt in Wechselschicht arbeiten müssen. So schlecht das für den AN ist, wenn es keine genaue Regelung gibt, wird man wohl nicht viel dagegen tun können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du mit Deinem Arbeitgeber gesprochen? Warum wird nicht mehr gewechselt? Du musst das direkt abklären.

Sollte es jedoch nicht anders möglich sein, wirst Du wohl diese Schicht übernehmen müssen.

Dein Privatleben musst Du eben entsprechend einrichten. Auch andere Leute müssen das so einrichten, dass es zum Beruf passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nichts Schriftlich hast, musst Du das wohl so hinnehmen. Ein mündlicher Vertrag ist zwar eigentlich gültig, aber wie willst Du die Absprache beweisen.?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das kann er nicht verlangen. In einem Schichtsystem kann man keinem zumuten nur eine einzige Schichtzeit von mehreren dauerhaft zu arbeiten. Gerade die Spätschicht ist die schlechteste würde ich sagen, da dann der ganze Tag im Eimer ist.

Abwechselnd muss es sein, so wie es momentan bei dir ist. Denn dann hat jeder mal die A-Karte und nicht immer nur du.Ich würde mir das nicht gefallen lassen. Dein Chef weiß wahrscheinlich auch, das wenn du dich wehren würdest er damit eh nicht durchkommt. Aber probieren kann man es ja :D Lass dir bloß nicht alles gefallen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zauberferkel 26.02.2016, 19:30

danke du triffst es auf den punkt. Die tage sind komplett für den Ar... Man kann unter der woche eig nix mehr tun bzw dinge erledigen

0

Kommt drauf an, was vertraglich geregelt ist. Du hast ja schließlich dafür unterschrieben, dass du FLEXIBEL bist oder?

Also lies dir deinen Vertrag nochmal genau durch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DustFireSky 26.02.2016, 19:30

Flexibel heißt aber nicht, das der AG machen kann was er will.

0

sofern das betrieblich notwendig ist, kann er das verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Spätdienst mußt Du genau wie alle anderen Kollegen leben. Deine vorheriger Dienst war ein Entgegenkommen welches Du aber nicht verlangen kannst und Dein Privatleben steht nicht über dem Job :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zauberferkel 26.02.2016, 19:28

damit hatte ich mich auch abgefunden. Das ich auch spätdienst leisten muss. Hatte ich mich auch nicht beschwert. Aber jetzt für immer nur noch Spätdienste arbeiten zu müssen finde ich hart....

0
lieblingsmam 26.02.2016, 19:46
@Zauberferkel

Da stimme ich Dir zu. Rede mal mit Deinem Vorgesetzten ob Du den Dienst im Wechsel machen kannst. Vielleicht schließen sich andere Kollegen an und die Möglichkeit ist dann eher gegeben.

0

Was möchtest Du wissen?