Darf der Arbeitgeber einfach Formulare ignorieren ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da die Krankenversicherung die Formulare ausgefüllt benötigt, würde ich mal eine Krankenversicherung anrufen und fragen, ob die nicht so nett sind und man deinen Arbeitgeber anschreiben. So ein bisschen Druck von außen schadet nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
09.11.2016, 17:43

Sorry - aber in dem Text geht es um eine Krankenzusatzversicherung und damit hat der AG nichts zu tun.

0
Kommentar von GoodFella2306
09.11.2016, 18:19

dann muss sich die Versicherungsgesellschaft aber schwer vertan haben, wenn die ihren Kunden zwei Ausfertigungen zur Ausfüllung durch den Arbeitgeber mitliefern...

0

Was hat denn dein Arbeitgeber, mit deiner Krankenzusatzversicherung zu tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn davon finanzielle Leistungen an dich abhängen, dann solltest du ihn höflich darauf hinweisen, dass du als Arbeitnehmer Pflichten hast, denen du nachkommst, er als Arbeitgeber aber ebenfalls. dazu gehört auch solche Papiere auszufüllen. tut er ist nicht, bleibt nur der Weg evtl. über die Gewerkschaft/ Rechtsanwalt. trägt natürlich nicht zu einer guten Beziehung bei...

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
09.11.2016, 17:45

Woher leitest du eine Verpflichtung des AG ab - für eine Krankenzusatzversicherung etwas auszufüllen?

0

Irgend etwas kann hier nicht stimmen.

Denn die Krankenzusatzversicherung hat nichts mit dem Arbeitgeber zu tun. Ansonsten wenn doch, wäre das für mich als Arbeitgeber  neu.

Im Normalfall benötigt die Krankenzusatzversicherung eine Info von deiner KK, deinem Arzt und dir.

Der Arbeitgeber hat damit nichts zu tun.

Anders sieht es bei Wiedereingliederungsanträgen aus. Dort muss der Arbeitgeber auch ein Formular ausfüllen.

Schaue dir das Formular bitte nochmals genau an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?