Darf der Arbeitgeber die Kündigungsfrist verlängern wenn ich in der Probezeit kündigen möchte?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Kündigung ist eine sogenannte "einseitige Willenserklärung". Wenn du dich an die geltende Kündigungsfrist hältst, kann der Betrieb nichts daran ändern, außer dass er dich freundlich bittet.

Er hat den Vertrag mit dieser Kündigungsfrist unterschrieben und muss sich auch daran halten. Und wenn du noch in der Probezeit bist, kann man kaum annehmen, dass du bereits unersetzlch bist. Ohne dass ich damit deine Leistungen schmälern will.  ;)

Wenn zwei Leute plötzlich krank würden, müsste er auch damit klarkommen. Schildere ihm deine Situation, lass dich nicht einschüchtern und mach nach Möglichkeit ein ganz sachliches Gespräch daraus.

nein. deine frist ist persönlich und unabhängig von der betrieblichen situation

Kündigen sollte man immer schriftlich per Einschreiben und eine Kündigungsfrist kann nur im Beiderseitigem Einfernehmen verlängert werden.

Nein Das darf er nicht du Kannst jederzeit Kündiegn in der Probezeit sogar Fristlos.

Kannst jederzeit Kündiegn in der Probezeit sogar Fristlos.

Ein leider nicht auszurottendes Märchen. 

Man hat während der Probezeit i.d.R. eine verkürzte Kündigungsfrist. Fristlos geht nur während der Probezeit im Ausbildungsverhältnis.

2
@Hexle2


Märchen? So langsam fällt das eher in den Bereich "Horror". :D


0

Was möchtest Du wissen?