Darf der Arbeitgeber bei einer Kur (Kurverlängerung) Urlaub abziehen

3 Antworten

Dein AG soll sich mal das Bundesurlaubsgesetz § 10 anschauen:

"Maßnahmen der medizinischen Vorsorge oder Rehabilitation dürfen nicht auf den Urlaub angerechnet werden, soweit ein Anspruch auf Fortzahlung des Arbeitsentgelts nach den gesetzlichen Vorschriften über die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall besteht"

"Konkret bedeutet das: die Maßnahme muss von einem Träger der gesetzlichen Renten-, Kranken- oder Unfallversicherung oder einem sonstigen Sozaialleistungsträger bewilligt worden sein. Die Maßnahme muss in einer Einrichtung der medizinischen Vorsorge oder Rehabilitation durchgeführt werden. Entscheidend ist, dass die Maßnahme einen Entgeltfortzahlungsanspruch auslöst.(Arbeitsrechtkommentar Peter Wedde)"

Eindeutig: Nein!

Hinzuzuziehen ist das Bundesurlaubsgesetz BUrlG; dort heißt es in § 10 (Maßnahmen der medizinischen Vorsorge oder Rehabilitation):

Maßnahmen der medizinischen Vorsorge oder Rehabilitation dürfen nicht auf den Urlaub angerechnet werden, [...].

Dazu zählt auch die verordnete Mutter-Kind-Kur (die bei entsprechender Indikation auch von versorgenden Vätern und Großeltern in Anspruch genommen werden kann), für deren Dauer ein Entgeltfortzahlungsanspruch gegen den Arbeitgeber besteht.

In den 90ger Jahren gab es einmal die Regelung, dass für je 5 Tage Kur 2 Tage Urlaub angerechnet werden konnten, aber nur bis zur Grenze des gesetzlichen Mindesturlaubes; das traf also Arbeitnehmer, die über Tarif- oder Arbeitsvertrag einen höheren Urlaubanspruch hatten als nach dem Gesetz.

Nein, darf er nicht.

Verlängerung einer Kur/Reha ablehnen?

Ich arbeite in einem Kleinbetrieb mit wenigen Mitarbeitern . Eine Kollegin hat nun ( nach vorheriger Absprache ) eine Kur / Reha über die DRV beantragt und genehmigt bekommen , 3 Wochen . Bandscheibenvorfall . Wie der Teufel es will , fällt die Reha in einen ungünstigen Zeitraum . Andere Kollegen haben Urlaub oder feste Termine wie z.B. die Hochzeit des Sohnes usw. Zudem verstarb eine Kollegin plötzlich und unerwartet :'-( . Wir schlängeln uns so durch . Gestern war meine Chefin jedoch ziemlich sauer weil besagte Kollegin aus der Kur anrief um ihr mitzuteilen das sie 2 Wochen Verlängerung bekommen hat und diese nicht ablehnen dürfe ! Stimmt das ? Natürlich steht die Gesundheit im Vordergrund , jedoch hätte die Kur früher beantragt und dadurch früher angetreten werden sollen , was die Kollegin jedoch hat schleifen lassen . Ich war selbst mal wegen Rückenproblemen zur Kur , musste damals allerdings meinen Sohn mitnehmen , für den es dort stinklangweilig war ( Keine Mutter/ Kind - Kur , keine anderen Kinder vor Ort ) . Damals habe ich die Verlängerung abgelehnt . Aber ist es ihr tatsächlich untersagt diese Verlängerung abzulehnen ?

...zur Frage

Darf mir mein Arbeitgeber bei 2 Monaten Unbezahlten Urlaub 2/12 vom eigentlichen Urlaub abziehen?

...zur Frage

Gehaltskürzung wegen Urlaub?

Moin, folgendes, darf mein Gehalt gekürzt werden wenn ich eine Woche später aus dem Urlaub komme wie geplant?

mir wurde der Urlaub für 2 Wochen genehmigt, meine Mutter ist sehr krank geworden und konnte sie dehalb nicht alleine lassen, deshalb bin ich eine Woche später aus dem Urlaub gekommen, darf mein Arbeitgeber mir jetzt mein Geld für Anteilig ausbezahlen?

...zur Frage

Kann mein Arbeitgeber von mir "verlangen", dass ich meinen Jahresurlaub, zumindest aber 3 Wochen "am Stück" nehmen muss?

Ich mache gerne Kurzurlaub und nutze dazu meistens "Brückentage" und Feiertage, um aus wenigen Urlaubstagen einen längeren Zeitraum zu machen. Dabei bin ich aber nie mehr als 1 Woche am Stück in Urlaub. So habe ich es in diesem Jahr geschafft, 9 mal in Urlaub zu fahren.

Jetzt hat mein Arbeitgeber mir vorgeschrieben, dass ich das im nächsten Jahr nicht mehr machen darf. Es würde den Betriebsablauf stören, wenn ich so häufig weg wäre. Dabei habe ich jetzt noch 4 Tage Resturlaub.

Darf er das? Muss ich 3 Wochen Urlaub an einem Stück nehmen?

...zur Frage

Darf mich Arbeitgeber einfach nach hause schicken um Urlaub zu nehmen, weil keine Arbeit zur Zeit ist. Möchte meinen Urlaub selbst planen. Ist das zulässig?

...zur Frage

Kur und Urlaub Was darf der Arbeitgeber?

Ich habe eine Mutter Kind Kur genehmigt bekommen (3 W.), dann bin 1,5 W. auf Arbeit und habe dann Urlaub gebucht 2W. Jetzt will der Arbeitgeber das ich meinen Urlaub storniere ist das rechtens?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?