Darf der Arbeitgeber ,auf grund eine mit der rückwürkung brechneten Erwerbsunfähigkets Rente ,das Krankengeldzuschuss zurück verlangen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Krankengeldzuschuss wird ja allenfalls für die Zeit der Lohnfortzahlung geleistet.

Während des Bezugs von Krankengeld ist ja für gesetzlich Versicherte, die Krankenkasse beitragsfrei. Wieso sollte da eine Rückforderung entstehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arbeitgeber Nein, denn der hat kein Krankengeld bezahlt

Die Krankenkasse wird aber sicher einen Erstattungsanspruch an den Rentenversicherungsträger stellen, wenn die Rente rückwirkend bewilligt wurde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
huldave 16.08.2016, 00:25

Ach jetzt sehe ich das erst, du meinst Krankengeldzuschuss, ja , das kann er

0
huldave 16.08.2016, 00:31

Wird in der Regel mit der Nachzahlung verrechnet. Falls die Nachzahlung nicht reichen sollte, ob dann du haftbar bist, da bin ich überfragt. Bei der Krankenkasse ist es so geregelt, das dann es dann ihr Pech ist, und auf der Überzahlung sitzen bleibt

0

Was möchtest Du wissen?